Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Bilanz für 2007

Weniger Unternehmensinsolvenzen im IHK-Bezirk Bonn/Rhein-Sieg

Die wirtschaftliche Erholung im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg hat sich im abgelaufenen Jahr fortgesetzt. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ging im Jahr 2007 mit 453 deutlich um 22,5 Prozent gegenüber 2006 (587) zurück, wie das Statistische Landesamt NRW heute veröffentlicht hat.

Damit wurde im IHK-Bezirk Bonn/Rhein-Sieg der niedrigste Wert seit 2002 erreicht. Von den 587 Unternehmensinsolvenzen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis waren insgesamt 1.450 Beschäftigte betroffen. Der voraussichtliche Forderungsausfall belief sich auf 171 Millionen Euro.

Neben der wirtschaftlichen Erholung ist der starke Rückgang aber auch auf eine Marktbereinigung in den vergangenen Jahren zurück zu führen: „Der Scheitelpunkt der Insolvenzwelle ist in Bonn/Rhein-Sieg seit 2004 eindeutig überschritten. Vor allem im vergangenen Jahr sind die Unternehmensinsolvenzen stark rückläufig gewesen“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Swoboda: „Durch das Auslaufen der ICH-AGs werden wir in Zukunft nicht mehr die hohen Insolvenzzahlen erreichen. Schließlich sind viele Unternehmensinsolvenzen in den vergangenen Jahren auch auf die zunehmende Zahl von Existenzgründungen aus der Arbeitslosigkeit zurück zu führen, die nicht alle am Markt bestehen konnten.“ Zuwächse habe es seit 2002/2003 insbesondere bei den Insolvenzen von Einzelunternehmen, Freiberuflern sowie Kleingewerbetreibenden gegeben. Dies gelte etwa für Handel, Gastgewerbe und Dienstleistungen. Der Anteil der Einzelunternehmer , Freiberufler sowie Kleingewerbetreibenden betrug 2007 68 Prozent (308 von insgesamt 455 Unternehmensinsolvenzen).

Die meisten Insolvenzen waren im IHK-Bezirk Bonn/Rhein-Sieg im Jahr 2007 in den Bereichen unternehmensnahe Dienstleister sowie Handel / Kfz (jeweils 97), im Baugewerbe (85) und im Gastgewerbe (58) zu verzeichnen. In der Stadt Bonn gingen die Unternehmensinsolvenzen im vergangenen Jahr um 33,3 Prozent von 210 auf 140 zurück. Im Rhein-Sieg-Kreis betrug der Rückgang 16,4 Prozent (von 377 auf 315).

(Redaktion)


 


 

IHK Bonn/Rhein Sieg
Statistische Landesamt NRW
Forderungsausfall

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmensinsolvenzen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: