Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Zwischen- und Abschlussprüfungen

IHK: Bundeseinheitliche Prüfungen ab Sommer 2007

Für die Auszubildenden in den 55 kaufmännischen Berufen gibt es ab Sommer 2007 bundeseinheitliche schriftliche Zwischen- und Abschlussprüfungen. Darauf macht die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg aufmerksam.

„Damit ist erstmals eine bundesweite Vergleichbarkeit möglich“, sagt Ursula Bollmann von der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Die Prüfungsaufgaben sind bundesweit einheitlich und zeichnen sich auch durch ein einheitliches Layout aus. Ab Sommer 2007 wird das Kernfach grundsätzlich offen (ungebunden) geprüft, während die übrigen Fächer gebunden (maschinell auswertbar durch Multiple-Choice-Tests) geprüft werden. Beträgt die Prüfungszeit mehr als 240 Minuten, so wird die Prüfung in Zukunft zweitägig durchgeführt.
Nähere Informationen gibt es bei Ursula Bollmann, IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, Telefon 0228/2284-162, E-Mail [email protected]

(Redaktion)


 


 

Zwischenprüfungen
IHK
Ausbildung
Abschluss
Lehre

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zwischenprüfungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: