Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Inbox

Google Inbox - Neues Google Produkt - Posteingang der neuen Generation

Pünktlich zum 30. Geburtstag der Email, stellt das deutsche Google Team eine neue Generation des Posteingangs vor: Inbox. Was sich so vertraut und simpel anhört, ist viel mehr als Email, viel mehr als ein Posteingang. Die neue Inbox arbeitet für den Empfänger, selektiert Wichtiges von Spam, bietet einen Erinnerungsservice und etliche Zusatzinformationen.

Das deutsche Google Team stellt nach jahrelanger Forschung etwas Neues vor und verkündet just über den offiziellen Google Produkt Blog etwas theatralisch „Wir nennen es Inbox.“

Entworfen von denselben Leuten, die auch Gmail entwickelt haben, präsentiert sich die Inbox als mehr als „nur“ Email. „Es hilft Euch dabei, Euch auf die wichtigsten Dinge zu konzentrieren“ heißt es weiter im Blog.
Das neue Programm soll für den Nutzer arbeiten, ihm helfen, mit der Flut von Emails, die täglich via Smartphone oder am Desktop auf den Leser einprasseln, zurechtzukommen, effizienter zu arbeiten und Termine sowie Aufgaben leichter im Blick zu haben.

Inbox: Die wichtigsten Nutzungsmöglichkeiten der Inbox kurz gefasst:

1. Gruppierungen:
Inbox vereinfacht das Zusammenfassen ähnlicher Emails. Der Nutzer selbst wählt aus, welche Emails zu welcher Gruppe zusammen gefasst werden sollen; Inbox lernt aus dem Befehl und gruppiert Rechnungen, Versandbestätigungen, Arbeitsanweisungen und Aufträge sowie private Emails- auch nach Bezugspersonen – auf Wunsch.

2. Highlights:
Relevante Informationen aus Emails werden durch Inbox hervorgehoben. Veranstaltungsdaten, Buchungskosten, Flugdetails, Fotos und Dokumente. Dazu werden diese mit Informationen gekoppelt, die sich nicht in den Emails selbst befinden. Zum Beispiel wird die Nachverfolgung der Paketlieferung an die Versandbestätigung gekoppelt, die Flugdetails oder die gebuchte Bahnreise mit aktuellen Reisezeiten ergänzt und so weiter.

3. Individuelle To dos
Die Möglichkeit, sich an Aufgaben erinnern zu lassen, ist nichts Neues. Auch To do-Listen sind längst Standart. Neu sind allerdings die Zusatzinformationen, die Inbox zur Erinnerung liefert. Wer unbedingt einen Termin beim Friseur machen muss, der erhält zusätzlich zur Erinnerung auch die Kontaktdaten des Salons sowie die Öffnungszeiten und die optimale Route sowie Fahrtzeit zum gewünschten Ort.
Auch gebündelte Informationen zu anderen Gruppierungen sind möglich: Wenn um 12 Ur eine Telefonkonferenz mit einem Kunden ansteht, wird zur Erinnerung auf Wunsch der jüngste Emailverkehr aufgelistet.

Google beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, erste Einladungen zum Testen von Inbox zu versenden. Wer nicht warten möchte, kann sich über eine Email an [email protected] registrieren lassen und wird bei weiteren Einladungen bevorzugt.

Lesen Sie mehr von Google:

Android bald auch für Autos, Fernseher und Uhren

(Redaktion)


 


 

Email
Inbox
Erinnerung
Wunsch
Neues
Gruppierungen
Aufgaben
Google

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Email" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von betatester
22.10.14 22:15 Uhr
Inbox von Google

Mal wieder ein Mega-Gimmick von Google. Durchdacht, schlau und gut präsentiert. Inbox von Google - schlau.

 

Entdecken Sie business-on.de: