Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Konjunktur

Deutsche Produktion im Januar etwas schwächer als erwartet

(ddp.djn). Die Produktion im produzierenden Gewerbe Deutschlands ist zu Jahresbeginn witterungsbedingt nicht so stark wie erwartet gestiegen, wobei die Entwicklung im Vormonat weitaus besser als zunächst angenommen war.

Wie das Bundeswirtschaftsministerium am Montag mitteilte, erhöhte sich die Produktion im Januar gegenüber dem Vormonat preis- und saisonbereinigt um 0,6 Prozent. Die von Dow Jones Newswires befragten Volkswirte hatten einen Zuwachs von 1,0 Prozent prognostiziert. Im Dezember hatte die Produktion nach revidierten Angaben nur um 1,0 Prozent nachgegeben, vorläufig war ein Rückgang von 2,6 Prozent ausgewiesen worden.

Während sich die Industrieproduktion den Angaben zufolge moderat erhöhte, stieg die Energieerzeugung deutlich. Dagegen habe die Produktion im Bauhauptgewerbe ungewöhnlich stark nachgegeben.

Das Ministerium erklärte, die Produktion im produzierenden Gewerbe habe sich leicht verbessert, aber ohne eindeutige Tendenz. «Die Besserung bei den Auftragseingängen und die anhaltend positive Erwartungshaltung der Unternehmen schlugen sich zu Jahresbeginn zwar noch nicht entsprechend in der Produktion nieder. Sie deuten jedoch, ergänzt durch zu erwartende Nachholeffekte im Baubereich, auf eine baldige Ausweitung der wirtschaftlichen Aktivität hin.»

(ddp)


 


 

Produktion
Jahresbeginn
Vormonat
Angaben
Statistisches Landesamt
Industrieproduktion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Produktion" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: