Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Kostenfreie Informationsveranstaltung

Was bringt die Neuorganisation der Umweltverwaltung in NRW?

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg richtet eine kostenfreie Informationsveranstaltung zur Neuorganisation der Umweltverwaltung in NRW aus. Sie findet am Dienstag, 26. Februar, 16 bis 18 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt.

Hintergrund ist das Gesetz zur „Kommunalisierung der Umweltverwaltung“, das die Zuständigkeiten im Umweltschutz neu geregelt hat. Seit dem 1. Januar 2008 sind die Bezirksregierungen nur noch für die Genehmigung und Überwachung besonders umweltrelevanter oder komplexer Anlagen zuständig. „Rund 70 Prozent der genehmigungsbedürftigen Anlagen sowie alle nicht genehmigungsbedürftigen Anlagen wurden in die Zuständigkeit der Kreise und kreisfreien Städte überführt“, erläutert IHK-Umweltexperte Dr. Rainer Neuerbourg: „Gleichzeitig wurde das „Zaunprinzip“ eingeführt. Damit ist in der Regel nur noch eine Behörde für alle umweltrechtlichen Belange in einem um das Betriebsgelände gezogenen „virtuellen“ Zaun zuständig.“ Bei der Informationsveranstaltung werden die Änderungen durch die Verwaltungsstrukturreform erläutert. Als Gesprächspartner stehen Vertreter der Bezirksregierung Köln, des Rhein-Sieg-Kreises und der Stadt Bonn zur Verfügung.

Nähere Informationen und Anmeldung bei: Dr. Rainer Neuerbourg
IHK Bonn/Rhein-Sieg Bonner Talweg 17 53113 Bonn

Telefon 0228/2284-164 Fax 0228/2284-221 E-Mail [email protected].

(Redaktion)


 


 

Informationsveranstaltung
Umweltverwaltung
IHK Bonn/Rhein-Sieg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Informationsveranstaltung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: