Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Instandhaltungswerk

Deutsche Bahn baut neue Werkstatt in Köln

Ab 2017 wird Köln Standort eines neuen Instandhaltungswerks der Deutschen Bahn sein. Das Unternehmen plant Investitionen in Höhe von 200 Millionen Euro, um die ICE-Züge zu warten. 400 neue Arbeitsplätze entstehen.

Der Kölner Hauptbahnhof spielt im Fernverkehrsnetz der DB eine entscheidende Rolle, zählt er doch zu den wichtigsten Knotenpunkten in Deutschland, ja in ganz Europa. Bei der Standortwahl war diese gute Lage das entscheidende Kriterium, das für die Domstadt sprach.

Die Planungen der Deutschen Bahn laufen dahingehend, dass das neue Instandhaltungswerk nach Köln-Nippes kommt. Dabei wird das Gelände favorisiert, auf dem sich bereits früher ein Ausbesserungswerk für die Züge der DB befand.

Einerseits sollen in der neuen Werkstatt die ICE-Züge gewartet werden, die jetzt schon über die Gleise gleiten. Das neue Werk wird andererseits genau auf die neue Generation der ICx-Züge zugeschnitten sein.

(Redaktion)


 


 

Deutsche Bahn
ICE-Züge
Deutschen Bahn
Instandhaltungswerk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Bahn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: