Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Marketing Marketing News
Weitere Artikel
Interview

Kunden finden – Kunden binden: Mit Webstrategie auf Erfolgskurs im Netz!

Im Internet erfolgreich sein - wer will das nicht? Ob Großunternehmen oder kleiner Dienstleistungsbetrieb, alle suchen ihre Kunden im Internet. Die Bandbreite des Online-Marketing ist groß und Begriffe wie SEO, Content-Marketing, Online-PR und Social Media sind längst auch bei KMU und Einzelunternehmern angekommen, die die Frage umtreibt: Schafft man die Bekanntmachung der eigenen Marke denn auch ohne gigantisches Budget?

Was benötigt denn der Freiberufler oder das kleine und mittelständische Unternehmen, um sichtbar zu werden im Netz? Business-on.de sprach mit Webstrategie-Expertin Martina Troyer über wirksame Online-Marketing-Strategien für selbständige Unternehmer, deren Kompetenzen oft eher im Verborgenen blühen. Die freiberufliche PR- und Social Media Beraterin unterstützt und coacht Unternehmen und Unternehmer – vom Existenzgründer, KMU-Geschäftsführer, Marketingverantwortlichen bis zum freiberuflich Selbständigen - wie sie sich optimal im Internet präsentieren können. Auf netzgewandt! mehr.wert.im.netz veröffentlicht sie regelmäßig Strategie-Tipps rund ums Online-Marketing und die Unternehmenskommunikation im Web 2.0.

Business-on.de: Was unterscheidet große und kleine Unternehmen bei den Aktivitäten zur Bekanntheitssteigerung im Netz?

Martina Troyer: In erster Linie ist es das Budget. Erfolgreiche Marken stecken meist viel Geld in ihr Online-Marketing. Damit betreiben sie aktives Sichtbarkeitsmarketing in den sozialen Medien und verweisen auf die eigene Website oder den Online-Shop. Hunderttausende Fans auf Facebook oder zigtausende Follower auf Twitter suggerieren auch den kleineren Unternehmen, dass ganze Abteilungen in Großunternehmen mit der Kunden-Kommunikation in den sozialen Netzwerken beschäftigt sind. Und das erfordert Budgets, von denen KMU oder Einzelunternehmer meist nur träumen können.

Business-on.de: Können Einzelunternehmer oder solche mit geringerem Budget damit denn überhaupt konkurrieren? Laufen da nicht viele Aktionen ins Leere?

Martina Troyer: Sichtbarkeit ist nicht nur eine Frage des Budgets. In erster Linie kommt es auf die dahinterliegende Webstrategie an. Nicht viele Aktionen sondern die richtigen sind entscheidend. Zuerst muss sich der Unternehmer allerdings fragen, welches Ziel er im Internet überhaupt erreichen und welche Kunden er mit Aktivitäten im Social Web ansprechen will. Ohne klare Strategie wird ein Erfolg kaum eintreten und vor allem nicht messbar sein können. Das vergessen viele zunächst, wenn sie mal eben eine Facebook-Seite einrichten oder anfangen Newsletter zu versenden.

Business-on.de: Was empfehlen Sie einem Unternehmen, das sich gerade erst mit Social Media & Content Marketing im Internet beschäftigt?

Martina Troyer: Die Motivation für die Aktivitäten ist entscheidend. Ist das Ziel Bekanntheitssteigerung oder geht es mehr darum Neukunden zu gewinnen, ein Expertenimage aufzubauen und sich somit von der Konkurrenz abzuheben? Oder steht der Kundenservice im Vordergrund? Sollten die Kunden des Unternehmens bei Produkten direkt Feedback geben können, um damit auch Entwicklungen voranzutreiben? Die Fragestellung und Zielsetzung ist je nach Branche und Bereich sehr unterschiedlich.
Wenn Ziele und Zielgruppe klar definiert sind, erarbeite ich gemeinsam mit dem Unternehmer, welche Kanäle und welche Maßnahmen besonders geeignet sind. Gibt es bereits eine eigene Website? Wird diese regelmäßig zur Veröffentlichung von Unternehmensinhalten benutzt? Oder ist bereits ein Corporate Blog vorhanden? Dann beschäftigen wir uns mit den Inhalten. Meist blühen das Wissen und die Kompetenz gerade von kleineren Anbietern oder Dienstleistern eher im Verborgenen. Das, was diese für selbstverständlich erachten, ist für deren Kunden aber eine sehr wichtige und interessante Information. Wir fahnden also nach solchen Mehrwert-Inhalten und wie diese aufbereitet werden müssen, überlegen wer diese zukünftig und wie regelmäßig erstellen kann und wo diese dann verbreitet werden können.

Business-on.de: Viele Unternehmen schrecken vor zu viel Einblick in ihr Unternehmen zurück. Und befürchten auch mal Kritik zu ernten. Welchen Tipp geben Sie bei diesen Bedenken?

Martina Troyer: Meist ist es einfach die Unkenntnis der Möglichkeiten und der fehlende strategische Ansatz, der viele Unternehmer und Unternehmen abschreckt. Sind erst im Rahmen einer Kommunikationsstrategie und der Social Media Guidelines Inhalte, Produktion & Verteilung und die Entscheidungsbefugnisse geklärt sowie klare Zuständigkeiten formuliert (Wer ist wofür zuständig? Wer kommuniziert wie nach außen? Wie verhalten sich die Mitarbeiter? Wer darf was?), ist es für die Unternehmer viel leichter:
Wer offen und transparent an die Öffentlichkeit geht, interessante Geschichten rund um das Unternehmensangebot zu erzählen weiß und dabei auf die üblichen Lobhudeleien im Werbestil verzichtet, hat bereits gute Karten beim Einstieg ins Social Media Marketing. Kritik, die gibt und gab es überall – auch schon zu Zeiten vor dem Internet. Wie damit umgegangen wird, ist entscheidend. Wer das versteht und anwendet, hat die Chance, sich als passender, professioneller und souveräner Dienstleister bzw. Produktanbieter zu präsentieren.

Business-on.de: Worin liegt Ihrer Ansicht nach die größte Chance und das größte Risiko, mit einer individuellen Webstrategie im Internet erfolgreich zu sein?

Martina Troyer: Ich denke die größte Chance liegt darin, dass so auch kleine Nischenbetriebe ihre Kunden erfolgreich auf sich aufmerksam machen können. Mit überschaubarem Aufwand, den richtigen Ideen und einer Strategie für die Umsetzung ist so eine sonst kaum bezahlbare Reichweite und Bekanntmachung zu erzielen. Das größte Risiko: Es nicht als Chance zu begreifen und es aus Angst vor Veränderungen einfach zu lassen – oder ganz schnell wieder dranzugeben. Henry Ford sagte: ‚Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.’ Wer das für seine Webaktivitäten beherzigt, ist dem Erfolg im Internet bereits einen deutlichen Schritt näher gerückt.

Business-on.de: Vielen Dank für das Gespräch, Frau Troyer!

(Christian Weis)


 


 

Martina Troyer
Großunternehmen
Einzelunternehmer
Budget
Webstrategie
Online-Marketing
Chance
Erfolg
Aktivitäten
Dienstleister
Social

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Martina Troyer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: