Weitere Artikel
Interview

Mathias Fischedick: „Köln hat die Gemütlichkeit und Herzlichkeit einer Kleinstadt.“

Mathias Fischedick ist diplomierter Mental Coach und diplomierter Systemischer Coach mit eigener Coachingpraxis in Köln. Durch seine Führungspositionen bei internationalen TV-Konzernen weiß er, was nachhaltige Mitarbeitermotivation, kreative Lösungsfindung und klare Kommunikation bedeuten. Logisch, dass der gebürtige Essener sich in der Medien- und Kommunikationsstadt Köln zu Hause fühlt.

Business-on.de: Sind Sie nur beruflich oder auch privat im Rheinland ansässig? 

Mathias Fischedick: Ich wohne im belgischen Viertel und habe meine Coachingpraxis in der Nähe des Mediaparks. Beruflich bin ich aber auch in ganz Deutschland und Österreich unterwegs

Business-on.de: Wenn Sie zugezogen sind: Seit wann wohnen Sie im Rheinland und was hat Sie damals zu dem Umzug bewogen?

Mathias Fischedick: Ich lebe seit 1994 in Köln. Damals habe ich schon einige Jahre in der Medienbranche gearbeitet und bin immer von Meckenheim nach Köln gependelt. Irgendwann war ich es leid Zeit auf der Autobahn zu verplempern und wollte dauerhaft das eher öde Kleinstadtleben mit dem spannenderen Großstadtleben tauschen. Wobei Köln es für mich schafft, trotz einer Millionen Einwohner immer noch die angenehme Gemütlichkeit und Herzlichkeit einer Kleinstadt zu haben.

Business-on.de: Macht es die Kommunikationsbereitschaft rund um Köln einfacher beruflich erfolgreich zu sein?

Mathias Fischedick: Auf jeden Fall! Im Rheinland ist die Art der Kommunikation einfach direkter. Sowohl aus dem Aspekt, dass man schneller ins Gespräch kommt, als auch unter dem Gesichtspunkt, dass jeder offen sagt was man denkt. So weiß man sofort woran man ist und kann die Dinge schneller klären. Ganz im Gegensatz zu anderen Regionen, in denen man sich eher distanziert, kühl und übervorsichtig begegnet. Woanders hört man schon mal ein „Ja“ obwohl der andere eigentlich „nein“ meint und glaubt es aus Höflichkeit nicht offen sagen zu dürfen. Ich würde mir wünschen alle Deutschen wären so herzlich und unkompliziert wie wir hier in Köln.

Business-on.de: Beenden Sie diesen Satz: „Wenn ich nicht in Köln wäre, dann wäre ich in …

Mathias Fischedick:...in Hamburg und für eine kurze Zeit würde ich es sicher auch in Berlin aushalten“.

„Spaß habe ich in Köln auch ganz ohne Karneval.“

Business-on.de: Haben Sie einen anderen Beruf vor Ihrer Karriere als Coach erlernt?

Mathias Fischedick: Dadurch, dass meine Mutter Schauspielerin ist, hatten meine Zwillingsschwester und ich schon von klein auf eine Affinität zu Theater, Funk, Film und Fernsehen. Wir haben als Kinder und Jugendliche bei Hörspielen mitgemacht, standen bei Fotoshootings für Mode, Autos und Schokoriegel vor der Kamera und vieles mehr. Nach dem Abitur habe ich als Regie-Assistent am Theater gearbeitet und die Medienschule in Köln besucht. Danach folgten Stationen als Redaktionsassistent bei „Jeopardy!“, Realisator und Regisseur bei Formaten wie „Disney Club“ und „Die Disney Filmparade“, Producer für Shows wie „Der große Führerscheintest“ oder „Deal oder no Deal“. Parallel dazu wuchs mein Wunsch mich nicht nur der leichten Muse zu widmen, sondern andere Menschen nachhaltig zu unterstützen. Ich absolvierte verschiedene Coaching Ausbildungen. Heute bin ich dipl. Mental Coach und dipl. Systemischer Coach und unterstütze seit über 10 Jahren Menschen darin in beruflichen und privaten Angelegenheit die für sie besten Lösungen zu finden.

Business-on.de: Sind Sie im Karneval aktiv?

Mathias Fischedick: Ich bin nicht „der“ Karnevals-Jeck und habe mich seit ewigen Zeiten nicht mehr verkleidet. Aber ich stehe trotzdem jedes Jahr an der Straße wenn dr’ Zoch kütt und hab meinen Spaß. Den habe ich in Köln aber auch ganz ohne Karneval.

Business-on.de: Ihr neues Buch „Wer es leicht nimmt, hat es leichter: Wie wir endlich aufhören, uns selbst im Weg zu stehen“ ist vor wenigen Tagen erschienen. Worum geht es darin?

Mathias Fischedick: Jeder von uns kennt diese Gedanken, die uns im Alltag blockieren: »Das schaffe ich nicht!«, »Mir hilft ja keiner!«, »Ich kann ja eh nichts ändern!«, »Die anderen sind schuld!«. Wenn wir ehrlich sind, dann hält uns dieses Jammern leider davon ab, unsere Potenziale zu nutzen und unsere Pläne in die Tat umzusetzen. Ich bin überzeugt, dass jeder von uns tief im Inneren über die nötigen Fähigkeiten und Ressourcen verfügt, um seine Wünsche Realität werden zu lassen. In diesem Buch, dass ich zum großen Teil hier in Köln geschrieben habe, nehme ich auf humorvolle Weise den Jammerlappen unter die Lupe, der sich in jedem von uns versteckt, und zeige, wie wir uns aus der Negativspirale befreien können, um glücklicher und erfolgreicher durchs Leben zu gehen.

(Christian Weis)


 


 

Mathias Fischedick
Herzlichkeit
Kleinstadt
Rheinland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mathias Fischedick" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: