Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft Startups
Weitere Artikel
Investition

Reisebus-Plattform snabBus findet zwei neue Investoren

STS Ventures und TS Ventures investieren eine Million Euro in das Kölner Startup-Unternehmen SnabBus. Die Reisebusplattform ist seit Ende 2018 online. SnabBus ermöglicht Reisegruppen gleich welcher Zusammenstellung die problemlose Anmietung eines passenden Busses samt Fahrer. Sicherheit und Zuverlässigkeit genießen dabei oberste Priorität.

Der Fall machte vor einigen Wochen Schlagzeilen. Auf einer Fahrt per Flixbus von Augsburg nach Zürich schaute sich die Fahrerin in aller Seelenruhe auf ihrem Handy das Fernsehprogramm an. Nicht etwa während einer Rast auf einem Parkplatz, sondern - bei voller Fahrt auf der Autobahn. Ein Fahrgast, der die Situation per Handy festhielt, wurde von der ertappten Fahrerin auch noch aggressiv angepöbelt.

An diesem Tag war das Reiseunternehmen sicherlich nicht die erste Wahl für die Fahrt von A wie Augsburg bis Z wie Zürich. Wer als Reisegruppe an die Anmietung eines passenden Fahrzeugs samt Fahrer denkt, hat, auch in Anbetracht immer wieder schwerer Unfälle mit Reisebussen, sicherlich so seine Bedenken. Übermüdete Fahrer, keine oder viel zu spät vollzogene Fahrerwechsel und dazu auch noch mangelhafte Busse: Negativschlagzeilen gibt es zur Genüge.

SnabBus bringt Reisegruppen mit Bus samt Fahrer zusammen

Das Kölner Unternehmen snabBus hingegen bringt Reisegruppen mit Bus samt Fahrer zusammen. Und folgt dabei einem etwas anderen Ansatz. Es setzt auf eine faire und nachhaltige Digitalisierung der stark fragmentierten Branche. Deshalb werden Fahrten nicht verauktioniert, sondern mit dem passenden Reisebus von geprüften Buspartnern durchgeführt. So belohnt snabBus hochwertige Arbeit und erschließt Buspartnern neue, internet-affine Zielgruppen. Kunden bekommen eine professionelle Fahrt mit freundlichen Busfahrern in qualitativ hochwertigen Reisebussen inklusive WLAN, und das alles per volldigitaler Buchung mit ausgezeichnetem Kundenservice.

Nun investieren STS Ventures und TS Ventures insgesamt eine Million Euro in das Kölner Startup. Hinter STS Ventures steht auf der einen Seite Stephan Schubert, unter anderem Gründer von Onvista. Auf der anderen Seite setzt TS Ventures auf eine erfolgreiche Zukunft von SnabBus. TS Ventures steht für Tim Schumacher, der etwa Sedo und Eyeo erfoldgreich am Markt platzierte.

Dank neuer Investoren das Geschäft ausbauen und verbessern

Benedikt Kolbinger, Geschäftsführer von snabBus und gemeinsam mit Yannic Müller und Florian Obeloer einer der drei Gründer: „Wir freuen uns sehr über die Finanzierung von zwei renommierten Investoren. Mit dem Geld können wir nach unserem erfolgreichen Markteintritt das Geschäft ausbauen und weitere Verbesserungen für Kunden und Busunternehmer einführen.“

SnabBus setzt dabei auf zwei unterschiedliche Preis- und Leistungskategorien: den Basis-Bus oder den Premium-Bus. Eines ist allen gemein. Sie erfüllen die neuesten Sicherheitsstandards und werden regelmäßig durch den TÜV geprüft. Zudem verfügen sie über eine langstreckentaugliche Ausstattung und sind mit Klimaanlage und WC ausgestattet. So werden auch lange Strecken für die Gäste zur angenehmen Tour.

Premiumbusse für entspanntes und komfortables Reisen

Alle Basisvorteile sind selbstverständlich auch Teil des Premiumbus-Pakets. In diesem Segment sind die Fahrzeuge mit einer hochwertigen Zusatzausstattung ausgerüstet. Bequemere Sitze mit größerem Sitzabstand und verstellbaren Sitzen erfüllen vor allem auf langen Reisen die erhöhten Komfort-Ansprüche. Ergo: Premium-Busse sind repräsentative Fahrzeuge mit gehobener Ausstattung, z.B. Lademöglichkeiten für Elektronik. Dank zusätzlich buchbarer Extras, wie zum Beispiel individuelle Lademöglichkeiten via USB oder Steckdose, besteht die Möglichkeit, produktiv zu arbeiten oder einfach nur beim Videoschauen zu entspannen. WLAN für Arbeit & Unterhaltung mit Highspeed und ohne Datenbegrenzung in Deutschland runden das Komfortpaket ab.

Und es gibt eine Erweiterung des Programms. Für Gruppen bis 19 Personen findet SnabBus den passenden Anbieter. Minibusse sind allerdings bei der Gepäckmitnahme eingeschränkt und haben kein WC an Bord, verfügen aber über verstellbare Sitze und hochwertige Klimaanlage.

(Redaktion)


 


 

snabBus
TS Ventures
STS Ventures
Fahrer
Reisegruppe
Reisebus
Lademöglichkeiten
Busfahrern
Ausstattung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "snabBus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: