Weitere Artikel
IT-Gipfel

Brüderle kündigt nationalen IT-Gipfel für 7. Dezember an

(dapd). Die Bundesregierung will nach den Worten von Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) die Informations- und Kommunikationstechnologie IKT zu einem Wachstumsmotor ausbauen. Die Weichen dafür sollen auf einem nationalen IT-Gipfel am 7. Dezember in Dresden gestellt werden, kündigte Brüderle am Mittwoch im Bundestag in Berlin an. Gegenwärtig stehe Deutschland auf Platz vier in der Welt. "Wir wollen am Schluss aufs Siegertreppchen."

Sechs Punkte sollen laut Rainer Brüderle die neue, jetzt vom Kabinett beschlossene IKT-Strategie bestimmen. Dazu gehören neben einem Ausbau der digitalen Netze unter anderem eine Stärkung der Aus- und Weiterbildung mit Neuen Medien sowie ein besserer Verbraucherschutz im Netz. Zudem sprach sich Brüderle dafür aus, die bisher 24-monatige Laufzeit von Netzverträgen auf 12 Monate zu halbieren sowie die Umstellungsfrist beim Anbieterwechsel auf maximal 24 Stunden ohne Netzversorgung zu begrenzen.

Brüderle betonte, mittlerweile sei der konjunkturelle Aufschwung vom Export auf die Binnennachfrage übergegangen. Heute mache diese Nachfrage zwei Drittel der Zuwachses aus. Experten rechneten für das kommende Jahr sogar mit 90 Prozent Anteil der Binnennachfrage am Wachstum. "Jetzt kommt es darauf an, dass aus dem Aufschwung ein langfristiges Wachstum wird." Dazu könne und müsse die Informations- und Kommunikationstechnologie beitragen.

(dapd )


 


 

Rainer Brüderle
IT-Gipfel
Wachstum
Aufschwung
Netzversorgung
Binnennachfrage
Informationsund Kommunikationstechnologie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rainer Brüderle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: