Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Koalitionen

Rüttgers lehnt Neuwahlen in NRW ab

(ddp-nrw). Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) lehnt Neuwahlen ab. Die Wähler hätten sich am 9. Mai für die große Koalition von CDU und SPD entschieden. «Das bestätigen die Umfragen. Man braucht also keine Neuwahlen», sagte er der «Rheinischen Post» (Montagausgabe).

Jürgen Rüttgers schloss ein Bündnis von CDU, FDP und Grünen, die sogenannte Jamaika-Koalition, nicht aus: «Mein Angebot, mit allen demokratischen Parteien zu reden, bleibt weiter bestehen.» Die geschäftsführende schwarz-gelbe Landesregierung, werde solange ihre Verantwortung wahrnehmen, wie der Landtag - der den Ministerpräsidenten wählt - dies bestimmt, sagte Rüttgers und fügte hinzu: «Wir werden das Land gut regieren.»

Er warf SPD-Landeschefin Hannelore Kraft vor, eine rot-rot-grüne «Tolerierungsallianz» zu planen: «Niemand wird Verständnis dafür haben, dass man die Linke zuerst als politik- und regierungsunfähig bezeichnet, sich dann von der Linken unterstützen lässt, sich gleichzeitig aber einer Regierungsverantwortung mit der CDU verweigert.»

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Jürgen Rüttgers
Neuwahlen
CDU
NRW
Hannelore Kraft

Auch für Sie interessant!


Über 500 Gäste erlebten due bezeste Generation des Sportwagens unter den SUV´s aus nächster Nähe in der Kölnarena 2, dem Haie Trainigszentrum.

Der neue Porsche Cayenne

Porsche on the rocks

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jürgen Rüttgers" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: