Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Unternehmen

Jürgen Rüttgers will Opel-Bürgschaften an Bedingungen knüpfen

(ddp-nrw). Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) will Bürgschaften für den Autokonzern Opel an Bedingungen knüpfen. Es müsse sichergestellt werden, dass das Geld nicht an den angeschlagenen US-Mutterkonzern General Motors (GM) abfließe, sagte Rüttgers am Montag in Berlin. «Bund und Länder wollen alles tun, um die schwierige Situation bei Opel in den Griff zu bekommen», fügte er hinzu.

 Die Einzelheiten müssten nun ausgehandelt werden. Jürgen Rüttgers betonte, dass Opel selbst keine Liquiditätsprobleme habe und das Management keine Fehler gemacht habe.

In Bochum beschäftigt Opel rund 5000 Mitarbeiter. Nach dem Hauptsitz im hessischen Rüsselsheim ist es der zweitgrößte deutsche Standort.

(Redaktion)


 


 

Jürgen Rüttgers
Opel-Bürgschaft
Opel
Finanzkrise
General Motors

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jürgen Rüttgers" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: