Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Tipp-Telegramm

Kapitalherabsetzung

Beschließt die Gesellschafterversammlung einer GmbH, das Stammkapital im vereinfachten Verfahren herabzusetzen, muss der Gesellschafterbeschluss den Zweck der Kapitalherabsetzung enthalten.

Dies geht aus dem Beschluss des Oberlandesgerichts Hamm vom 11.11.2010 hervor, wonach die aktienrechtlichen Grundsätze angesichts der Bedeutung des Gläubigerschutzes auf die GmbH übertragbar sind. Mangels Angabe des Zwecks konnte die Kapitalherabsetzung daher nicht in das Handelsregister eingetragen und damit auch nicht wirksam werden.

Oberlandesgericht Hamm, Beschluss vom 11.11.2010, Az. I-15 W 191/10

(VSRW-Verlag)


 


 

Kapitalherabsetzung
Gesellschafterbeschluss
Beschluss
Zweck
Oberlandesgericht Hamm

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kapitalherabsetzung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: