Weitere Artikel
Interview

Karin Bäck: „Der Kölner zeichnet sich durch eine Symbiose aus Kirche, Karneval und Klüngel aus“

Karin Bäck ist Vorstandsvorsitzende von „Career-Women in Motion“ sowie Gründerin des Netzwerkes „PepperMINT“. Beide Organisationen sitzen in Köln und haben sich die Förderung weiblicher MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) – Berufen auf die Fahne geschrieben. Doch nicht nur ihrem Beruf ist es zu verdanken, dass sie sich als Imi in Köln „erfolgreich integriert“ fühlt.

Business-on.de: Sind Sie gebürtig aus dem Rheinland?

Karin Bäck: Gebürtig nicht, aber seit zig Jahren erfolgreich integriert! Deswegen würde ich mich als Rheinländerin mit großem Herz für Europa bezeichnen. Warum? Wenn man in Aachen aufwächst, fühlt man sich durch die Nähe zu Holland, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Großbritannien automatisch auch als Europäerin.

Business-on.de: Sie leben und arbeiten jetzt seit mehr als 20 Jahren in Köln. Warum Köln?

Karin Bäck: Als ich an der Kölner Uni Betriebswirtschaft studierte, habe ich die Stadt mit ihren Menschen und dem kulturellen Angebot lieben gelernt. Damals habe ich den Entschluss gefasst: Mein Lebensmittelpunkt sollte irgendwann Köln werden.

„An Freundschaftsbekundigungen an der Theke hält sich der Kölner selten.“

Business-on.de: Was ist das Besondere der Kölner?

Karin Bäck: Der Hamburger gilt als steif, der Münchner eher als konservativ. Das sind wahrscheinlich inzwischen Klischees, aber der Kölner zeichnet sich durch eine einmalige Symbiose aus Kirche, Karneval und Klüngel aus. Das muss zu seiner liberalen Einstellung, Kommunikationsfreude und seinem Erfindungsreichtum beigetragen haben. An spontane Freundschaftsbekundigungen an der nächtlichen Theke hält sich der Kölner selten. Wenn man das weiß, ist das okay. Der „Halve Hahn“ und die „Kölsche Flönz“ gehören zur Tradition Kölner Brauhäuser. Aber in Köln und näherer Umgebung gibt es auch drei Sterne-Restaurants und hervorragende Multi-Kulti-Restaurants. Das beweist, der Kölner ist ein Genussmensch und weltoffen in jeder Beziehung.

Business-on.de: In welcher Branche sind Sie heute tätig?

Karin Bäck: Früher lag mein Schwerpunkt im Bereich IT-Marketing. Heute ist es der Bereich Medien, PR & Kommunikation. Ich bin Chefredakteurin von www.career-women.org und www.peppermint-koeln.de sowie in Sachen PR & Kommunikation als Projektleiterin von PepperMINT tätig.

Business-on.de:Welches Ziel hat das Career-Women-Portal?

Karin Bäck: Career-Women ist ein Wissens- und Informationsportal, das Frauen bei der Planung, Qualifizierung und Weiterentwicklung beruflicher Ziele mit wertvollen und interessanten Quellen und sogenannten Role Models unterstützt. Ich beschreibe Career-Women gern als spezielle Google-Maschine mit Fokus auf Frau und Karriere. Das Portal ist inzwischen eine beliebte Adresse für Besucher aus Wirtschaft, Medien, Hochschulen, Kultur und wirtschaftsnahen Institutionen.

Business-on.de: Und welche Verbindung gibt es zu Peppermint?

Karin Bäck: Zu dem Kraut im Garten oder Balkonkasten, das dem momentan beliebten Hugo-Cocktail die Würze gibt, gar keine. Bei PepperMINT steht „MINT“ für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft sowie Technik und beim „Pepper“ steht die Schärfe im Vordergrund. Für mich geht es bei PepperMINT darum, die Profile von Frauen mit MINT-Qualifikation zu schärfen und sie für Führungsaufgaben zu qualifizieren. MINT-Frauen in der Industrie und industrienahen Dienstleistungen sind immer noch rar gesät und in hohen Führungspositionen die absolute Minderheit. Deswegen will ich nicht nur angesichts des Mangels an MINT-Fach- und Führungskräften mit PepperMINT Frauen davon überzeugen, dass sich eine naturwissenschaftlich-technische Ausbildung lohnt. In den technischen Bereichen gibt es vielfältige und spannende Aufgaben, die zudem noch gut honoriert werden.

„Probleme werden in Köln lockerer und entspannter als anderswo behandelt.“

Business-on.de: Was beinhaltet Peppermint?

Karin Bäck: Das PepperMINT-Netzwerk wurde von mir mit Fördermitteln der ESF-Initiative „Gleichstellen von Frauen in der Wirtschaft“ konzipiert und im Kammerbezirk Köln initialisiert. Die Förderung nutzten acht Unternehmen, die 19 MINT-Mitarbeiterinnen und 15 MentorInnen für PepperMINT freistellten. Das Programm bietet Cross-Mentoring, Führungsentwicklungs-Seminare, Kamingespräche, Kick Off-Veransatltung, PR und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel der MINT CHARTA. Seit Anfang 2014 steht das PepperMINT-Angebot allen Industrie- und industrienahen Unternehmen in der Metropolregion Rheinland zur Verfügung. Die IHK Köln, die Stadt Köln und das Land NRW unterstützen das Programm als wichtige Initiative.

Business-on.de: Wieso arbeiten Sie gerne in Köln?

Karin Bäck: Wenn man geschäftlich bundesweit tätig ist, bietet Köln mit seinem zentralen Sitz ideale Voraussetzungen, sowohl per Auto, Flugzeug als auch Bahn sein Ziel zu erreichen. Als Agentur-Chefin hatte ich die meisten Kunden in Hamburg, München und Berlin – per Flieger in einer guten Stunde zu erreichen. Nach Düsseldorf fahre ich mit dem Auto auch eine Stunde. Meine Lieferanten waren und sind überwiegend Kölner. Die Geschäfte mit ihnen laufen genauso gut oder schlecht wie überall, aber Probleme werden in Köln überwiegend lockerer und entspannter geregelt.

Business-on.de: In welchen Vereinen netzwerken Sie?

Karin Bäck: Vorrangig im Wirtschafts- und Presseclub Köln sowie als Köln Alumna. Ansonsten gibt es in Köln sehr viele Veranstaltungen, die hervorragend zum Networking geeignet sind. Das wichtigste dabei ist die Visitenkarte. Der persönliche Kontakt ist auf jeden Fall wichtiger als die Kontakte in Social Networks.

Business-on.de: Beenden Sie diesen Satz: „Wenn ich nicht in Köln wäre, dann wäre ich …

Karin Bäck: .....früher in Paris gewesen und heute in Berlin.“ Aber die Stadt und das Rheinland lassen mich mit meinem PepperMINT-Projekt nicht los und das ist gut so. Außerdem ist man mit dem Zug in knapp drei Stunden mitten in Paris.

Wolfgang Bosbach meint „Das besondere am Rheinland? Die Menschen!

(Christian Weis)


 


 

Karin Bäck
Köln
PepperMINT
Kölner
Career-Women
Frauen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Karin Bäck" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: