Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Tarife

In Köln werden am Freitag die Kindertagesstätten weiter bestreikt

(ddp-nrw). In Nordrhein-Westfalen bleiben am Freitag (29. Mai) lediglich in Köln die Kindertagesstätten wegen des Streiks der Erzieher und Sozialarbeiter geschlossen. In den übrigen Kommunen seien die Kitas regulär geöffnet, teilte ein ver.di-Sprecher in Düsseldorf mit. Welche Kitas in NRW ab Dienstag nach Pfingsten bestreikt würden, stehe derzeit noch nicht fest.

Auch am Donnerstag blieben in NRW zahlreiche Kindertagesstätten geschlossen. Laut ver.di wurden 320 Kitas in über 40 Städten bestreikt. An den Arbeitsniederlegungen hätten sich 7200 Sozialarbeiter und Erzieher beteiligt, sagte der Sprecher. In Bielefeld seien die Kitas mit Rücksicht auf eine Kinderolympiade geöffnet geblieben. Auch in Essen seien die Kitas in kommunaler Trägerschaft am Donnerstag nicht bestreikt worden.

ver.di hatte die Tarifverhandlungen für die deutschlandweit rund 220 000 bei Kommunen angestellten Erzieher und Sozialarbeiter am Mittwoch für gescheitert erklärt. Ein Angebot der Arbeitgeberseite für einen verbesserten Gesundheitsschutz hatte neben ver.di auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) als unzureichend abgelehnt. Einen neuen Verhandlungstermin gebe es noch nicht, hieß es. Die Gewerkschaften fordern ein neues Angebot für einen Gesundheitstarifvertrag sowie Gehaltssteigerungen.

(ddp)


 


 

Kindertagesstätte
Streik
Erzieher
Sozialarbeiter
Kita
Köln
verdi

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kindertagesstätte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: