Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Kölner Abend

1. FC Köln-Coach Stöger eröffnet 1. Kölner Abend – Spektakuläre See-Taufe mit den Klüngelköpp

Der 1. Kölner Abend in Kärnten ist inzwischen eine Veranstaltung mit Tradition. Bereits zum fünften Mal lädt Initiator Jürgen „Blacky“ Schwarz Kölner und Kärntner am 13. und 14. Juni zum kulturellen Austausch, dieses Mal erneut ins renommierte Hotel Parks in Velden am Wörthersee. Star-Gast ist dabei Peter Stöger, der Aufstiegstrainer des 1. FC Köln, der als Österreicher ein großer Kärnten-Fan ist.

Neben Stöger sind viele weitere Prominente aus Köln und Österreich. Unter anderem Fernsehlegende Jean Pütz (WDR, ZDF), Hans-Werner Bartsch (Bürgermeister der Stadt Köln), Karl-Heinz Merfeld (Leiter Wirtschaftsförderung Köln), Fritz Schramma (Oberbürgermeister a. D. Köln), Micky Brühl (Sänger), Andrea Schönenborn (Sängerin, Moderatorin), Björn Griesemann (Prinz Karneval 2014), Dirk Heisterkamp (GL Früh-Brauerei), Miss Jamaika Lee Chen Francis, Miss Kärnten Nadine Stroitz, Mister Kärnten Jeffrey Dezman, Matthias Scherz und Dirk Lottner (EX-Profis 1. FC Köln), Fußballlegende Toni Polster sowie hochrangige Wirtschaftsvertreter, darunter Alfred Jung, Preisträger des Deutschen Umweltpreises und Mitglied im europäischen Wirtschaftssenat.

Traditionell wird auf der traumhaften Seeterrasse des Parks mit Blick auf das Schloss Velden um Punkt 19.19 Uhr der (Kölsch-)Fassanstich erfolgen. Neben frisch gezapftem Früh-Kölsch erwartet die Gäste im Anschluss ein Buffet mit kölsch-kärntnerischen Spezialitäten und neben dem kulturellen Austausch und der Intensivierung der in den letzten Jahren geknüpften wirtschaftlichen und freundschaftlichen Kontakte zwischen Kärntnern und Kölnern wird der Auftritt einer der bekanntesten Kölner Bands ein weiterer Höhepunkt sein. Die „Klüngelköpp“ konnten schon beim 1. Kölner Winterabend im Dezember am Katschberg begeistern und werden nun das Parks zum Beben bringen.

Einen Tag später kommt es dann zum Wirtschaftsgipfel beider Regionen, wenn zum insgesamt dritten Mal der Köln-Kärntner-Wirtschaftsdialog ansteht. „Im letzten Jahr haben wir diese Veranstaltung zum ersten Mal mit viel Erfolg durchgeführt, weil wir neben dem Kölner Abend, bei dem der Spaß im Vordergrund steht, eine weitere Veranstaltung benötigt haben, bei der von den vielen hochrangigen Vertretern beider Regionen konzentriert an wirtschaftlichen Themen gearbeitet werden kann“, erklärt Initiator Schwarz. „In den letzten Jahren sind bereits einige spannende Kooperationen entstanden und diesem wirtschaftlichen Aspekt wollen wir den passenden Rahmen geben.“ Christian Kerner, Geschäftsführender Vorstand des Wirtschaftsklubs Köln und Geschäftsführer des Kölner Brauereiverbandes, war sofort Feuer und Flamme für die Idee. „Kärnten ist durch seine Lage im Dreiländereck und seine Infrastruktur sehr interessant für uns. Hinzu kommt, dass wir mit dem Flieger vom Flughafen Köln/Bonn in einer Stunde in Klagenfurt sind und auch die Mentalität der Kärntner passt zu uns. Das ist eine wunderbare Basis für erfolgreiche Geschäfte“, so der Anwalt.

Auch die Stadt Köln und die Stadt Klagenfurt unterstützen diese außergewöhnliche Initiative der Unternehmer, so wird aus Köln der 1. Bürgermeister Hans-Werner Bartsch anreisen und vor Ort auf seinen Klagenfurter Amtskollegen Christian Scheider treffen. Zudem ist auch der Leiter der Wirtschaftsförderung der Stadt Köln, Karl-Heinz Merfeld, dabei, wenn an Bord der MS Klagenfurt mitten auf dem Wörthersee die beiden Wirtschaftsstandorte mit ihren zahlreichen Vorteilen im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit anschließender Diskussionsrunde vorgestellt werden.

Ein weiteres Highlight erwartet die Gäste am Samstagnachmittag. Als Zeichen der seit Jahren gewachsenen Freundschaft zwischen Kärnten und Köln wird es eine offizielle See-Taufe geben. Mitten in Kärnten wird es ab diesem Tag dann den „Kölner See“ geben. Das traumhaft inmitten eines Golfplatzes liegende Gewässer der Familie Kuscher wird mit vom Klagenfurter Dompfarrer Peter Allmeier geweihtem „Echt Kölnisch Wasser“ getauft. Unter anderem werden Kölns Bürgermeister Hans-Werner Bartsch, Miss Kärnten, Nadine Stroitz, zahlreiche Kärntner Politiker sowie ein ortsansässiger Pfarrer die Zeremonie vornehmen, während die berühmte Kölner Band „Klüngelköpp“ ihren Hit „Jedäuf met 4711“ zum Besten gibt. Neben der See-Taufe wird auch ein Gedenkstein enthüllt, der künftig auf die einmalige Verbindung zwischen den beiden Regionen hinweist.

Veranstaltungsmanager Jürgen Schwarz, Erfinder des 1. Kölner Abends und Inhaber der Agentur BLACK EVENTS, freut sich riesig auf das Event und die immer größere Bedeutung auch im wirtschaftlichen Bereich. „Die Resonanz ist enorm. Es sind viele geschäftliche und auch persönliche Beziehungen geknüpft worden, die nun mit viel Elan gepflegt werden“, erklärt der Event-Profi das Phänomen. „Wir freuen uns jetzt auf die fünfte Auflage des 1. Kölner Abends in Kärnten. Das Parks Hotel bietet mit seiner Anlage und Seeterrasse die optimalen Bedingungen, um bei einem frischen Kölsch die herzliche Kärntner Gastlichkeit zu genießen.“

Unter dem Motto „Kölsch, die einzige Sprache, die man trinken kann“ werden auch in diesem Jahr unzählige Kölner und Kärntner gemeinsam feiern und vor allem die wirtschaftlichen Kontakte intensivieren.

Köln und Kärnten kooperieren

(Redaktion)


 


 

Kärnten
Köln
Kölner Abend
Klagenfurt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kärnten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: