Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Kölner Kinder

Krebs ist doof - Kölner Kreative helfen ehrenamtlich Kölner Kindern

„Krebs ist doof. Spenden nicht!“ lautet das Motto der neuen Plakatkampagne des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Köln. Damit soll auf die wichtige Arbeit des Vereines sowie die Notwendigkeit von Spenden hingewiesen werden.

Entworfen wurde die vierteilige Plakatserie in Teamarbeit:
Gemeinsam haben der Kölner Künstler SAXA , der Designer Dirk
Müller von okapidesign sowie die Photographin Monika
Nonnenmacher mit Witz, Charme und unverblümter Offenheit das
Wesentliche auf den Punkt gebracht. Offen zeigte sich auch die
Media Cologne Kommunikationsmedien GmbH aus Hürth und
übernahm kostenfrei die komplette Produktion von 2.000 Plakaten
sowie 10.000 Flyern. „Die ganze Aktion ist für uns ein Traum. Wir
können jetzt informativ aus den Vollen schöpfen und unsere
Geldmittel für wichtige Investitionen einsetzen,“ so Marlene Merhar,
die Vorsitzende des Fördervereines.

Zusätzlich trägt die Kampagne noch ein zweites Motto mit
ausgesprochen kölschem Charakter, das mit einer
Kunstspendenaktion verknüpft ist. In beiden Fällen spielen die Kölner
Grundgesetze eine tragende Rolle – der Slogan „Et kütt wie et kütt.
Spenden hilft.“ neben dem Gesicht eines kleinen Patienten sorgt für
die gewünschte Aufmerksamkeit der Plakate. Alle elf Artikel sowie die
hochdeutsche Übersetzung hat dagegen der Wortmaler SAXA für
seinen „Dom op kölsch“ verwendet, von dem jetzt handsignierte
Editionen in verschiedenen Ausführungen angeboten werden. 10%
des Erlöses spendet der Künstler an den Verein.

Der vor 20 Jahren als Initiative von betroffenen Eltern gegründete
Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln erhält bis heute
keinerlei staatliche Unterstützung und ist zur Finanzierung seiner
zahlreichen Aktivitäten vollständig auf Spenden angewiesen. Allein
dadurch ist es jedoch gelungen, ein Elternhaus mit 15 Appartments
auf dem Gelände der Universitätsklinik Köln zu errichten und dieses
zu unterhalten. Es dient Eltern und Geschwistern von krebskranken
Kindern während deren Behandlung auf der Kinderkrebsstation als
zweites Zuhause. Darüberhinaus finanziert der Förderverein dringend
benötigte Drittmittelstellen auf Station, veranstaltet Freizeiten,
unterstützt Forschungsprojekte und steht Betroffenen mit Rat und Tat
zur Seite.

Die neuen Plakate sollen auch Spendensammler dabei helfen, im
Rahmen von Feiern und Veranstaltungen auf die Arbeit des Vereines
hinzuweisen und ihre Gäste und Teilnehmer zum Spenden zu
animieren.

Spendenkonto 8 48 26 22 | Sparkasse KölnBonn | BLZ 370 501 98

Weitere Informationen unter
www.krebskrankekinder-koeln.de
www.nonnenmacher-photographie.de
www.okapidesign.com
www.mediacologne.de
www.saxa.eu
www.dom-op-koelsch.de

(Redaktion)


 


 

Spenden
Plakate
Eltern
Motto
Kölner Kinder Krebs
Köln

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Spenden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: