Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Jahresergebnis

Die Kölner Sportstätten GmbH blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Die Kölner Sportstätten GmbH (KSS) blickt nach 2006 und 2007 erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Sowohl das Bilanzergebnis als auch die Besucherzahl des RheinEnergieStadions bestätigen den erfolgreichen Kurs von Geschäftsführung und Aufsichtsrat. Entsprechend weicht das Jahresergebnis auch in 2008 deutlich positiv vom genehmigten Wirtschaftsplan ab: So sparte die städtische Tochtergesellschaft über 1 Million Euro ein.

Die Einsparung wurde insbesondere durch die Verbesserung des operativen Geschäfts erwirtschaftet. Vor allem die Vermietung der ClubLounge Nord und die fachmännische Pflege des Rasens im RheinEnergieStadion trugen zum wirtschaftlichen Erfolg bei. So war für 2008 zweimal die Auswechslung des Grüns im festgelegten Budget einkalkuliert.

„Wir haben auch 2008 wieder ein gutes wirtschaftliches Ergebnis realisiert und unsere Arbeit erfolgreich fortgesetzt. Dabei haben wir unsere Kostensituation erneut deutlich verbessert. Die sportlichen Großveranstaltungen sowie die Vermietung der neuen ClubLounge Nord im RheinEnergieStadion haben darüber hinaus unsere Einnahmenseite ordentlich gestärkt“, erklärt Hans Rütten, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH.

„Nach den hervorragenden Jahren 2006 und 2007 hat die Kölner Sportstätten GmbH wiederholt gute Zahlen erwirtschaftet. Das dritte, sehr gute Geschäftsergebnis in Folge zeigt, dass die Gesellschaft mit der Vermarktung der ClubLounge Nord den richtigen Weg eingeschlagen hat, um den Finanzhaushalt der Stadt Köln möglichst gering zu belasten. Außerdem wurden die Kosten für den Betrieb der einzelnen Sportstätten kontinuierlich gesenkt“, betont Herbert Gey, Aufsichtsratsvorsitzender der Kölner Sportstätten GmbH. „So musste die Stadt Köln mit rund 8 Millionen Euro noch nie so wenig Geld zur Verlustübernahme bereitstellen.“

Ausblick 2009

Die Kölner Sportstätten GmbH setzt auch 2009 auf die gezielte Vermarktung des Lounge- und Logenbereiches des RheinEnergieStadions, da außergewöhnliche Veranstaltungsräume als Tagungsorte bei Firmen und Eventplanern hoch im Kurs stehen. Der Schwerpunkt liegt dabei weiter auf der Verpachtung der 750 Quadratmeter großen ClubLounge Nord im RheinEnergieStadion.

Des Weiteren ist für 2009 eine Investition in das Südstadion geplant. So wird neben der Sanierung der WC- und elektronischen Anlagen auch das Flutlicht repariert, um die Bestimmungen der höheren Fußball-Ligen zu erfüllen.

Darüber hinaus werden im RheinEnergieStadion in diesem Jahr Konzerte von AC/DC und den Toten Hosen stattfinden; weitere Großveranstaltungen sind in Planung. 

(Redaktion)


 


 

Kölner Sportstätten GmbH
Jahresergebnis
RheinEnergieStadion
ClubLounge Nord
Hans Rütten
Herbert Gey

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kölner Sportstätten GmbH" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: