Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
RheinEnergieStadion

Überragendes Jahresergebnis der Kölner Sportstätten GmbH

Die Kölner Sportstätten GmbH blickt nach 2006 erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Sowohl das Bilanzergebnis als auch die Besucherzahl des RheinEnergieStadions bestätigen den erfolgreichen Kurs von Geschäftsführung und Aufsichtsrat. Entsprechend weicht das Jahresergebnis erneut außerordentlich positiv vom Wirtschaftsplan ab: Die städtische Tochtergesellschaft entlastet den Finanzhaushalt der Stadt Köln im Jahr 2008 um rund 3 Mio. Euro.

Der vorläufige Jahresabschluss der Kölner Sportstätten GmbH weist nach den Erträgen aus der Verlustübernahme in Höhe von 9,9 Mio. Euro einen Bilanzgewinn von 4,31 Mio. Euro aus. „Wir haben auch 2007 wieder ein exzellentes wirtschaftliches Ergebnis erreicht und unsere Arbeit erfolgreich fortgesetzt. Dabei haben wir unsere Kostensituation deutlich verbessert. Die sportlichen und musikalischen Großveranstaltungen im letzten Jahr stärkten darüber hinaus unsere Einnahmenseite ordentlich“, erklärt Hans Rütten, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH.

„Nach dem hervorragenden Jahr 2006 mit der Fußball-Weltmeisterschaft hat die Kölner Sportstätten GmbH wieder glänzende Zahlen erwirtschaftet. Das zweite sehr gute Geschäftsergebnis in Folge zeigt, dass die Gesellschaft mit der Vermarktung des RheinEnergieStadions den richtigen Weg eingeschlagen hat. Das professionelle Management leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, den Finanzhaushalt der Stadt Köln möglichst gering zu belasten“, betont Herbert Gey, Aufsichtsratsvorsitzender der Kölner Sportstätten GmbH. „Ich freue mich zudem bekannt zu geben, dass der Aufsichtsrat heute Morgen die Vertragsverlängerung von Hans Rütten bis Herbst 2011 einstimmig beschlossen hat“, so Gey weiter.

Zahlreiche Besucher im RheinEnergieStadion

Auch im Jahr 2007 besuchten wieder über eine Million Menschen das Kölner “Schmuckkästchen“. Seit der Fertigstellung des RheinEnergieStadions im Jahr 2004 wurde damit jedes Jahr die eine Million Zuschauer-Marke geknackt. So wird dieses Jahr bereits der 6.000.000 Zuschauer erwartet. Insgesamt besuchten letztes Jahr 1.123.900 Menschen das RheinEnergieStadion. Die Spiele des 1. FC Kölns haben sich dabei wieder einmal zum Zuschauermagnet entwickelt: Über 750.000 Fans sahen die Fußballpartien der Geißbockmannschaft. Darüber hinaus zog das Länderspiel Deutschland gegen Rumänien 44.500 fußballbegeisterte Fans an. Auch das türkische Super-Cup-Finale lockte zusätzliche 38.000 Zuschauer ins Kölner Stadion. Neben den Sportveranstaltungen war Herbert Grönemeyer das musikalische Highlight des Jahres: 80.000 Fans feierten den Musiker im RheinEnergieStadion.

Ausblick 2008

Die Kölner Sportstätten GmbH setzt auch 2008 auf die gezielte Vermarktung des Lounge- und Logenbereiches, da außergewöhnliche Veranstaltungsräume als Tagungsorte bei Firmen und Eventplanern hoch im Kurs stehen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermarktung der neuen 750 Quadratmeter großen Eventfläche Nord, die ab April für Veranstaltungen mit bis zu 400 Personen gebucht werden kann.

(Redaktion)


 


 

RheinEnergieStadion
Kölner Sportstätten GmbH
Hans Rütten
Herbert Gey

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "RheinEnergieStadion" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: