Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel

Konjunktur bringt spürbaren Wachstumsschub für Deutschland

"Die deutsche Wirtschaft hat im vergangenen Jahr ihr Leistungspotential aufblitzen lassen und befindet sich auf dem richtigen Weg", erklärt Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), am Freitag, den 12. Januar 2007 in Berlin anlässlich der Veröffentlichung der Ergebnisse zum Bruttoinlandsprodukt durch das Statistische Bundesamt.

"Der Aufschwung bedarf der politischen Begleitung. Strukturelle Defizite müssen dringend behoben werden, damit der wirtschaftliche Aufschwung an Stetigkeit und Nachhaltigkeit gewinnen kann", betont Börner weiter. "Die gute Konjunktur verdeckt die bestehenden strukturellen Probleme. So wird der Aufschwung fast ausschließlich durch die hohe Investitionstätigkeit der Unternehmen und die weiterhin boomendenden Exporte getragen. Der private Konsum bleibt dagegen schwach und gibt nur geringfügige Wachstumsimpulse für die Konjunktur."

Die Exporte legten mit 12,4 Prozent kräftig zu und waren damit doppelt so hoch wie 2005. Kräftige Wachstumsimpulse gingen zudem von steigenden Investitionen in Ausrüstungen mit 7,3 Prozent und den Bauinvestitionen mit 3,6 Prozent aus. Die privaten Konsumausgaben stiegen um 0,6 Prozent an.

"Wir dürfen uns allerdings durch diese erfreuliche Entwicklung nicht blenden lassen. Der Aufschwung wird hauptsächlich von den Unternehmen getragen, die in der Vergangenheit ihre Hausaufgaben durch konsequente Konsolidierung gemacht haben. Die Verbraucher werden dagegen aufgrund der weiter hohen Arbeitslosigkeit und der massiven Belastungen aus der Mehrwertsteuererhöhung weiterhin zögerlich bleiben. Für die Große Koalition gilt es nun, Nägel mit Köpfen zu machen. Die Probleme am Arbeitsmarkt sind trotz steigender Beschäftigung bei vier Millionen Arbeitslosen bei Weitem nicht gelöst. Es gilt insbesondere ein Konzept für Beschäftigungsmöglichkeiten von Geringqualifizierten zu schaffen. Auch der Umbau der Sozialversicherungen muss zügig vorangebracht werden. Die Gesundheitsreform muss mehr Effizienz und Entlastungen für die Beitragszahler bringen. Die Kosten der Arbeit müssen weiter gesenkt werden, um Deutschland für die Zukunft wettbewerbsfähig zu machen", mahnt Börner abschließend.

(k.olbrisch)


 


 

Konjunktur
Wachstum
Deutschland
Wirtschaft
Export
Politik
BGA
Anton F. Börner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Konjunktur" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: