Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Konjunktur

Deutsche Wirtschaft erlebt im ersten Quartal historischen Rückgang

(ddp). Die deutsche Wirtschaftsleistung ist im ersten Quartal des laufenden Jahres um 3,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal gesunken. Dies war der vierte Rückgang in Folge und zugleich der stärkste seit Beginn der Berechnung amtlicher Quartalsergebnisse 1970, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Damit bestätigte die Behörde ihre Angaben von Mitte Mai.

Gegenüber dem ersten Quartal 2008 ging das BIP kalenderbereinigt um 6,9 Prozent zurück. Unbereinigt - das Berichtsquartal hatte 0,6 Arbeitstage mehr als das erste Quartal 2008 - betrug der Rückgang 6,7 Prozent.

Erneut sind dabei zwischen Januar und März die Exporte erheblich stärker zurückgegangen als die Importe. Während die Ausfuhren preisbereinigt um 9,7 Prozent schrumpften, fielen die Importe gegenüber dem Vorquartal um 5,4 Prozent. Die Investitionen sanken um 7,9 Prozent.

Insgesamt haben den Statistikern zufolge mit Ausnahme der öffentlichen und privaten Dienstleister alle Wirtschaftsbereiche eine geringere Leistung erbracht als im Vorjahreszeitraum. Besonders betroffen waren vor allem das Produzierende Gewerbe, das Baugewerbe sowie der Bereich Handel, Gastgewerbe und Verkehr.

Insgesamt gab es den Angaben zufolge im ersten Quartal rund 39,9 Millionen Erwerbstätige, rund 48 000 weniger als im Vorjahresquartal.

(ddp)


 


 

Wirtschaft
Konjunktur
Statistisches Bundesamt
BIP
Export
Import
Baugewerbe
handel
Gastgewerbe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: