Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel

Konjunkturbelebung in der Region Bonn/Rhein-Sieg erreicht den Arbeitsmarkt

Konjunkturumfrage der IHK Bonn/Rhein-Sieg zum Herbst 2006. Die Konjunktur im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg stabilisiert sich auf hohem Niveau.

Der IHK-Konjunkturklimaindikator liegt im Herbst 2006 mit 111,4 Punkten über dem Niveau zum Frühsommer 2006 (110,5) und erreicht seinen höchsten Stand seit Herbst 2002. Ungeachtet dieser positiven Entwicklung ist eine leichte Eintrübung bei der zukünfti-gen Geschäftslage zu beobachten. Die zukünftige Geschäftslage über alle Branchen wird etwas weniger gut eingeschätzt als noch bei der Konjunkturumfrage im Frühsommer 2006. Ein mögliches Zeichen für eine sich wieder abkühlendende Konjunktur. Denn schließlich drohen im nächsten Jahr unter anderem Mehrbelastungen in Form der Mehrwertsteuererhöhung sowie steigender Renten- und Krankenversicherungsbeiträge. Die inländische Investitionsneigung kühlt sich ebenfalls leicht ab.

Der Saldo sinkt von +6,8 zum Frühsommer 2006 auf derzeit +1,7 Punkte. Die Unternehmen wollen also verhaltener investieren, was sich wiederum negativ auf das zukünftige wirtschaftliche Wachstum auswirken könnte. Die Belebung auf dem Arbeitsmarkt, die von der anziehenden Konjunktur ausgelöst wird, stimmt positiv. Erstmals können die Impulse der Konjunkturbelebung auf den Arbeitsmarkt durchschlagen und zu einer erhöhten Be-schäftigungsnachfrage und damit zu mehr Arbeitsplätzen führen. Für die Zukunft wollen erstmals wieder mehr Unternehmen Personal einstellen statt abbauen. „Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen lassen die Unternehmer jedoch weiterhin nur eine vorsichtige Einstellungspolitik betreiben. Insbesondere die strukturelle Verkrustung am Arbeitsmarkt verhindert, dass die konjunkturellen Impulse zu stärkeren Beschäf-tigungseffekten und damit auch zu einem vermehrten Abbau der Arbeitslosigkeit führen.

Für eine dauerhafte Trendwende zum Besseren auf dem Arbeitsmarkt sehen wir daher nur verhaltene Anhaltspunkte. Erschwerend hinzu kommt die höhere Mehrwertsteuer im Jahr 2007. Kaufzurückhaltung durch die Mehrbelastungen und die unsicheren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen lassen uns etwas besorgt in die Zukunft blicken. Zwar gehen wir davon aus, das die Mehrwertsteuererhöhung nur eine kurzfristig bis mittelfristige Kaufzurückhaltung zur Folge hat, sie ist jedoch für die weiter konjunkturelle Belebung im Inland eine Bremse.“ sagte Dr. Ernst Franceschini, Präsident der IHK Bonn/Rhein-Sieg, bei der Vorstellung der IHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2006.

Die einzelnen Branchen im Überblick

Mit der Industrie geht es in der Region Bonn/Rhein-Sieg im Herbst 2006 weiter aufwärts. Sie kann von gestiegenen Auftragseingängen aus dem In- und Ausland profitieren. Der Konjunkturklimaindikator wächst erneut von 121,8 im Frühsommer auf nunmehr 123,5 Punkte an. Auch im Dienstleistungssektor ist die Stimmung weiterhin sehr gut; der Index steigt von 125,0 auf 143,7. Der Einzelhandel in der Region hingegen beurteilt die derzeiti-ge wirtschaftliche Lage schlechter als noch zum Frühsommer 2006. Der Index fällt deutlich von 90,9 auf 74,6 Punkte zum Herbst 2006. Der Großhandel liegt mit einem Index von 110,0 zwar etwas niedriger als noch zum Frühsommer 2006, ist aber weiterhin als gut zu bewerten.

In Gastronomie und Hotellerie ist die Stimmung ähnlich pessimistisch wie im Frühsommer 2006. Der Index verliert 3,0 Punkte und sinkt leicht auf 86,4 Punkte. Es ist dabei nicht verwunderlich, das der Einzelhandel sich wieder im Abwärtstrend befindet: Die Mehrbelastungen durch die Mehrwertsteuererhöhung im Jahr 2007 lässt den Handel Um-satzeinbußen durch Kaufzurückhaltung der Konsumenten im kommenden Jahr fürchten. Eine nachhaltige Kaufkraftbelebung wird sich erst einstellen, wenn die Unsicherheiten eines Arbeitsplatzverlustes beseitigt sind und die Politik echte Perspektiven im Bereich der Gesundheits- und Rentensysteme aufzeigt.


 


 

Arbeitsmarkt
Bonn
Rhein Sieg
Konjunktur
Konjunkturumfrage
IHK-Konjunkturklimaindikator

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitsmarkt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: