Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel

Konjunkturbelebung in der Region Bonn/Rhein-Sieg erreicht den Arbeitsmarkt

Einzelhandel sieht Lage weiterhin pessimistisch

Die Lage im Einzelhandel hat sich in der Region zum Herbst 2006 kaum verändert. Die negativen Einschätzungen der derzeitigen Geschäftslage überwiegen weiterhin, doch scheint die angekündigte Mehrwertsteuererhöhung für das Jahr 2007 momentan eine leichte Belebung im Einzelhandel auszulösen, wenn man die verhalten positive Umsatzentwicklung der letzten Monate betrachtet. Dies ist jedoch lediglich ein Einmaleffekt, denn die für 2007 in Aussicht gestellte Steuererhöhung wird für den Handel, der jetzt schon unter einer zu geringen Kaufbereitschaft zu leiden hat, mit weiteren ne-gativen Folgen verbunden sein. Die Erwartungen im Einzelhandel haben sich im Herbst 2006 deutlich verschlechtert. Damit wird das zukünftige Stimmungsbild der Unternehmer negativ eingeschätzt. Dies spiegelt sich auch in den verhaltenen Investitionsabsichten für die Zukunft wieder. Auch bezüglich der Arbeitsplätze ist der Trend im Herbst 2006 rückläufig.

Großhandel weiterhin auf hohem Niveau – Zukünftige Situation optimistisch

Die Situation im Großhandel hat sich gegenüber dem Frühsommer 2006 leicht verschlechtert, bleibt aber weiterhin auf hohem Niveau. Ein ähnlich optimistisches Bild ergibt sich im Großhandel bezüglich der zukünftigen Lage: Die Unternehmen wollen künftig mehr investieren, zum dritten Mal in Folge, was erstmals wieder auch zu deutlichen positiven Impulsen für den Arbeitsmarkt führt.


 


 

Arbeitsmarkt
Bonn
Rhein Sieg
Konjunktur
Konjunkturumfrage
IHK-Konjunkturklimaindikator

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitsmarkt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: