Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel

Konrad-Adenauer-Stiftung verleiht Preis Soziale Marktwirtschaft

Im Rahmen eines Festaktes verleiht die Konrad Adenauer Stiftung am Donnerstag, den 16. November, den Preis Soziale Marktwirtschaft 2006 in der Frankfurter Paulskirche an Dr. h.c. mult. Sybill Storz.

Die Unternehmerin erhält den Preis für herausragende unternehmerische Leistungen und gesellschaftliche Verantwortung. Sybill Storz baute die Karl Storz GmbH & Co KG für medizinische Geräte der Endoskopie zu einem Weltmarktführer mit einem Umsatz von über 600 Millionen Euro (2005) aus. Unter ihrer Leitung wuchs das Familienunternehmen auf heute 3.850 Mitarbeiter, davon knapp die Hälfte im heimischen Tuttlingen. Darüber hinaus engagiert sich Sybill Storz als Mitglied einer Initiative der Vereinten Nationen für mehr unternehmerische Verantwortung.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel, spricht Elisabeth Haindl, Stadträtin der Stadt Frankfurt a. M., ein Grußwort. Dr. Annette Schavan MdB, Bundesministerin für Bildung und Forschung, hält den Festvortrag zum Thema "Förderung von Forschung und Innovation im Mittelstand". Der Laudator für die Preisträgerin ist Dr. Günter Baumann, Präsident der Industrie- und Handelskammer, Region Stuttgart.

(k.olbrisch)


 


 

Sybill Storz
Preis für Soziale Marktwirtschaft 2006
Konrad Adenauer Stiftung
Karl Storz GmbH

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sybill Storz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: