Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Strategie 2.0

Telekom-Chef Obermann ändert Konzernstrategie

(ddp-nrw). Die Deutsche Telekom soll nach dem Willen von Konzernchef René Obermann in den kommenden Monaten strategisch grundlegend neu ausgerichtet werden. Dazu werde im Frühjahr 2010 als Antwort auf die Herausforderungen der neuen Multimedia-Welt eine «Strategie 2.0» vorgestellt, sagte Obermann dem «Spiegel». Hintergrund sei, dass die «Grenzen zwischen Internet, Mobilfunk und Fernsehen» zunehmend verschwinden.

Mehrere Arbeitsgruppen entwickelten derzeit Konzepte, die «Wachstumschancen gerade mit Blick auf Internetdienste stärker» betonten, sagte Obermann. Ein Beispiel für die neue Ausrichtung sei der «jüngst übernommene Internetdienstleister Strato». Darüber hinaus soll es zunehmend Telekom-Produkte geben, die per Handy, PC oder Fernsehen genutzt werden können.

Zugleich kritisierte Obermann die Regulierungsbehörden scharf. Diese hätten bei ihren bisherigen Entscheidungen den sich verschärfenden Wettbewerb etwa durch die TV-Kabelnetzbetreiber nur ungenügend berücksichtigt. «Wenn sich Investitionen nicht mehr lohnen, weil wir unsere Netze zu vorgeschriebenen Preisen jedem Konkurrenten zur Verfügung stellen müssen, wird es zum Beispiel sehr schwer, die weißen Flecken, die es in der Breitbandversorgung in Deutschland gibt, zu schließen», sagte René Obermann.


ddp/jwu/pon

(ddp)


 


 

Strategie 2.0
René Obermann
Telekom
Telekom Chef
Konzernstrategie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Strategie 2.0" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: