Weitere Artikel
Krisen-PR

Erfolgreiche Krisen-PR - oder Wie der Panther rosa wird

KrisenPR und Corporate Social Responsibility

Krisen-PR kann eng angeknüpft werden an die CSR, Corporate Social Responsibility, des Unternehmens, deren Ziel die Entwicklung einer unternehmerischen Verantwortung ist, die sich nicht alleine an Gewinnmaximierung orientiert, sondern die Interessen verschiedener Anspruchsgruppen, intern wie extern, berücksichtigt.

Für börsennotierte Unternehmen gilt aufgrund der rechtlichen Auflagen die Pflicht, über Ereignisse, die den Börsenkurs erheblich beeinflussen können, sofort zu informieren (Ad Hoc Publizität).

Krise als Chance

Wer die Krise als Chance sieht, zukünftig etwas besser zu machen, hat das bestmögliche aus der Krise gemacht. Wie Mercedes Benz, die nach dem missglückten Elchtest der A-Klasse, eine Kampagne mit dem Motto: „Wir haben daraus gelernt“ , startete und im Folgejahr mit dem verbesserten Modell zu den Top 20 der Neuzulassungen gehörte.

Ein aufrichtiger Schadensbericht, Konsequenzen daraus und Verbesserungs-maßnahmen, inclusive Wiedergutmachung geben ein sauberes Unternehmensbild ab und sind eine gute Basis zur Reputation und Imagebildung.

Fazit:

Geraten Unternehmen in eine Krisensituation, sind sie oft nicht in der Lage, angemessen zu kommunizieren und damit die weitere Entwicklung des Vorfalls maßgeblich mit zu steuern. Dadurch können Krisen schnell zu Katastrophen werden, insbesondere wenn ein Krisenmanagement fehlt, Kommunikationswege nicht definiert, und Verantwortliche nicht trainiert sind. Effizient vorbereitete Krisenpläne mit unternehmensspezifisch ausgearbeiteten Handlungsempfehlungen, bilden zusammen mit einem professionellen und erfahrenen Projektmanagement , eine effektive Antwort auf den Krisenfall. Unternehmen, die im Krisenfall vorbereitet sind, zeichnen sich aus durch:

  • Zeitnahe Reaktion
  • Sachliche und glaubwürdige Statements 
  • One-Voice-Communication

Wichtige Vorbereitungsthemen vor der Krise : 

  • Umgang mit der Öffentlichkeit und den Medien
  • UnternehmensPR für Krisenmanagement einsetzen
  • Werkzeuge mit denen Unternehmen mit Meinungsbildnern und Öffentlichkeit im Krisenfall kommunizieren können
  • K.O. Kriterien im Krisenfall, die zur Rufschädigung des Unternehmens führen können 
  • PR & Recht–rechtlich korrektes kommunizieren und reagieren im Krisenfall

KrisenPR auf einen Blick:

  • Vorbereitende Maßnahmen für den Krisenfall
  • Entwicklung aller notwendigen PR-Tools zur Krisenkommunikation
  • Konzepterstellung und Handlungsanweisung für den Ernstfall
  • Beratung und Begleitung / Krisensteuerung 
  • Entwicklung und Training von Krisenteams
  • Entwicklung und Vorbereitung von Statements
  • Coaching des Unternehmenssprechers
  • Interviewtraining für TopManagement und CEO
  • komplettes Projektmanagement zur KrisenPR 
  • Reputationsmaßnahmen nach dem Imageverlust

(Veronika Guld)


 


 

Krisen-PR
Krise
Presseverantwortliche
Medien
Vorfall
Krisenmanagement
Produktionsabläufen
Aufgaben
Krisenfall

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Krisen-PR" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

2 Kommentare

von doktorant
17.05.10 17:51 Uhr
klasse beitrag - kompetenzstark

..ein klasse beitrag mit viel kompetenz und sachverstand geschrieben,- kompliment. wer jetzt noch meint es geht auch ohne jegliche krisen-pr-vorbereitung sollte den beitrag nochmal lesen.
wir werden uns auf jeden fall fachlich beraten lassen und vorsorgen.
vielen dank!

von SR Selekteur
18.05.10 13:26 Uhr
spannend

ich würde auch gerne mehr dazu lesen! Vielleicht kann man hier mehr zu diesem Thema schreiben. Bin über Google auf diesen Artikel aufmerksam geworden und wünsche mir mehr solcher Artikel.

 

Entdecken Sie business-on.de: