Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Ford

Kurzarbeit bei Ford in Köln

(ddp-nrw). Beschäftigte des Kölner Autobauers Ford gehen im kommenden Monat in Kurzarbeit. «Ab dem 3. November wird im Motorenwerk auf Kurzarbeit umgestellt», sagte Unternehmenssprecher Bernd F. Meier der Kölner Zeitung «Express» (Dienstagausgabe).

Im Ford-Motorenwerk in Köln-Niehl werden Sechszylindermotoren für den US-Markt produziert. Die Nachfrage sei aufgrund der Finanzkrise in den USA zusammengebrochen, hieß es. Die Produktion des neuen Fiesta, von dem täglich 1700 Einheiten hergestellt werden, sei davon nicht betroffen.

Im vergangenen Jahr wurden in den Kölner Ford-Werken insgesamt 410 000 Autos montiert, davon 280 000 Fiesta und 130 000 Fusion, eine Hochdachvariante des Fiesta.

(Redaktion)


 


 

Kurzarbeit
Ford
Köln

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kurzarbeit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: