Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Geldautomaten

Sparkassen und Landesbanken beheben Jahr-2010-Fehler

(ddp). Die Sparkassen und Landesbanken verzichten im Fall des Jahr-2010-Fehlers auf einen Austausch der betroffenen EC- und Kreditkarten ihrer Kunden. Statt dessen solle der Fehler über ein Software-Update behoben werden, teilte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) am Donnerstag mit.

Ein konkreter Zeitplan und Handlungsempfehlungen für die Kunden werde noch in dieser Woche veröffentlicht.

Durch den Verzicht auf einen Austausch der Karten werde deren Funktionsfähigkeit sehr viel schneller hergestellt. Dagegen würde ein Austausch mehrere Monate dauern. Zudem könnten die Kunden nun ihre PIN behalten.

Wie der DSGV weiter mitteilte, sind von der Aktion Kreditkarten betroffen, die einen Chip enthalten und vor März 2009 ausgegeben wurden. Bei den EC-Karten könne der DSGV ausschließen, dass nach Juni 2009 ausgegebene Karten betroffen seien. Insgesamt weisen rund 20 Millionen der insgesamt 45 Millionen EC-Karten und rund 3,5 Millionen der 8 Millionen Kreditkarten den Fehler auf. Sparkassen und Landesbanken wollen sich mit den betroffenen Kunden direkt in Verbindung setzen.

Von dem Programmierfehler eines französischen Herstellers sind rund 30 Millionen der mehr als 100 Millionen in Deutschland ausgegebenen EC- und Kreditkarten betroffen. Dadurch war zeitweise deren Verwendung an Geldautomaten und im Einzelhandel eingeschränkt. Laut dem Zentralen Kreditausschuss ist der Einsatz an den Geldautomaten wieder weitgehend möglich.

(ddp)


 


 

EC-Karten
Kreditkarten
Kunden
Austausch
Geldautomaten
Landesbanken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "EC-Karten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: