Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Unternehmen

Lanxess erleidet Gewinneinbruch

(ddp-nrw). Der Chemiekonzern Lanxess hat im vergangenen Jahr angesichts des globalen Nachfragerückgangs einen Gewinneinbruch erlitten. Wie der MDAX-Konzern am Mittwoch in Leverkusen mitteilte, fiel der Überschuss binnen Jahresfrist von 183 Millionen auf 40 Millionen Euro.

Der Umsatz sank um rund 23 Prozent auf 5,06 Milliarden Euro. Trotz des herben Gewinneinbruchs will Lanxess eine unveränderte Dividende von 0,50 Euro je Anteilsschein zahlen

Zugleich zeigte sich das Unternehmen zuversichtlich für das laufende Jahr. Gestützt werde diese Erwartung durch die weiterhin positive Nachfrageentwicklung aus der Region Asien/Pazifik sowie durch Einsparungen. «Wir erwarten daher für 2010 ein deutlich verbessertes Ergebnis gegenüber 2009, auch wenn zurzeit noch kein selbst tragender Aufschwung erkennbar ist», sagte Vorstandschef Axel Heitmann. 2011 sei mit einer Fortsetzung des positiven Ergebnistrends zu rechnen.

Weltweit beschäftigt Lanxess nach eigenen Angaben 14 300 Mitarbeiter.

(ddp)


 


 

Axel Heitmann
Lanxess
Gewinneinbruch
Chemiekonzern
Leverkusen
MDAX
Konzern
Nachfragerückgang

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Axel Heitmann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: