Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Lebensmittel

Tiefkühlwirtschaft Absatz von Tiefkühlwaren steigt

(dapd). Der Absatz tiefgekühlter Produkte (ohne Speiseeis) ist im ersten Halbjahr gestiegen. Wie das Deutsche Tiefkühlinstitut am Dienstag mitteilte, stiegen die Verkäufe zwischen Januar und Ende Juni binnen Jahresfrist um 0,5 Prozent.

Für das Gesamtjahr wird nun mit einem Absatzplus von mindestens 1 Prozent gerechnet. Insgesamt würden damit 3,26 Millionen Tonnen tiefgekühlter Produkte abgesetzt. Damit stiege der Pro-Kopf-Verbrauch an Tiefkühlwaren im Vergleich zum Vorjahr von 39,3 auf 39,7 Kilogramm.

Wie das Institut weiter mitteilte, verwenden nur noch ein Prozent der Deutschen keine Tiefkühlwaren. Bei den anderen gehöre die Tiefkühlpizza dagegen zu einem der beliebtesten Produkte. Rund jeder zweite Bundesbürger esse mehrfach im Monat Pizza aus dem Frostschrank. Fast 60 Prozent der Deutschen kochten mehrmals im Monat TK-Gemüse, 61 Prozent griffen mehrmals monatlich auf entsprechende Gemüsezubereitungen zurück.

(ddp)


 


 

Tiefkühlpizza
Absatzplus
Tiefkühlwirtschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tiefkühlpizza" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: