Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lifestyle
Weitere Artikel
Kultur

Bonner Ausstellung zu gefallenem Legionär der Varusschlacht

(ddp-nrw). Eine Ausstellung im Rheinischen Landesmuseum Bonn widmet sich ab Donnerstag (24. September) einem in der legendären Varusschlacht gefallenen Legionär. Der Grabstein des Marcus Caelius sei der bislang «einzige belastbare Beweis» dafür, dass die Schlacht überhaupt stattgefunden habe, teilte eine Sprecherin des Landschaftsverbands Rheinland am Mittwoch mit. Denn die Inschrift des Steins besagt, dass Soldat im Rang eines Centurio bei diesem Gefecht zu Tode kam.

Das Denkmal ist «roter Faden und Schlussstein der Ausstellung». Sie widmet sich unter anderem dem antiken Leben in Caelius Geburtsstadt Bologna und untersucht anhand der Ehrenabzeichen den militärischen Werdegang des Legionärs. Auch informiert die Schau über den Stand des Centurio im römischen Militär.

Der Grabstein war in den Resten eines römischen Militärlagers bei Xanten gefunden worden. Sie zeigen den Soldaten mit all seinen Ehrenzeichen und seinen beiden Sklaven. Marcus Caelius wurde 53 Jahre alt.

Die Ausstellung «Marcus Caelius - Tod in der Varusschlacht» wird bis 24. Januar 2010 gezeigt. Das Landesmuseum Bonn ist dienstags, donnerstags und freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr, mittwochs von 10.00 bis 21.00 Uhr sowie samstags und sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

(ddp)


 


 

Ehrenabzeichen
Legionär der Varusschlacht
Ausstellung
Kultur
Bonn
Marcus Caelius
Tod in der Varusschlacht

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ehrenabzeichen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: