Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lifestyle Life & Balance
Weitere Artikel
Liebe im Job

Die 5 Don'ts bei Beziehungen unter Kollegen

2. Beziehungsstatus beachten

Keine Liebschaften mit verheirateten Kollegen. Im Büro erzählen sich Kollegen viel und Unzufriedenheit über die bisherige Beziehung fruchtet hier besonders.

Und Affären belasten nicht nur das Privatleben. Wenn es Ärger oder Anspannungen zuhause gibt, sind mangelnde Konzentration und Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz vorprogrammiert. Wenn die Affäre scheitert, belastet das nicht nur das Verhältnis am Arbeitsplatz, sondern auch die Arbeitnehmer, weil sie von etwaigen Schuldgefühlen geplagt werden.

Liebe und Sex nur unter Singles

Es spielt keine Rolle, wie sehr sich jemand von seinem Partner trennen oder scheiden möchte. Solange Trennung und Scheidung noch nicht vollzogen sind, sollte man keine neue Beziehung eingehen. Andernfalls könnte die sonst so herbeiwünschte Beziehung schnell in einer Affäre enden.

Wie sind Affären und Verhältnisse zu vermeiden?

Offenheit

Tatsächlich ist es so, dass Offenheit die Spannung und das Geheimnis aus einem sich anbahnenden Verhältnis nimmt. Wenn romantische Spannungen bemerkt werden, ist eine Aussprache mit der betreffenden Person das Beste. Erklärt man seine sexuellen oder romantischen Empfindungen und Spannungen, ist es oft schnell aus mit der Spannung und ein Verhältnis wird so vermieden.

Ehrlichkeit

Verheiratete Personen sollten möglichst in den ersten Gesprächen auf Arbeit erwähnen, dass sie verheiratet sind. Das hilft ihnen selbst und ihren Mitmenschen Affären zu vermeiden. Personen in festen Beziehung sollten zusätzlich erwähnen, dass sie mit ihrem Partner zusammenleben. Die gemeinsame Wohnung mit der Partnerin schmälert wirkungsvoll die Hoffnungen einer verliebten Person eine Privatsphäre außerhalb des Arbeitsraumes herzustellen, denn sie wirkt Ehe-artig.

Das Feuer löschen

Sollte trotz Ehrlichkeit und Offenheit immer noch eine Spannung vorhanden sein, der sich eine Seite oder beide Kollegen nicht entziehen können, ist die sanfte Art und Weise das Feuer zu löschen, regelmäßig von Eheleben oder Paarleben zu berichten und die Vorteile des/der Partners/Partnerin öffentlich zu bekunden. Dabei sind zu intime Details oder sexuelle Anspielungen aber fehl am Platz. Mit positiven Aussagen über den Partner bekunden Personen nicht nur Desinteresse an möglichen Affären oder Verhältnissen, sondern suggerieren sich auch selbst die Richtigkeit und Wichtigkeit ihres Ehelebens oder der Beziehung.

Bestimmtheit

Sollte der milde Weg nicht reichen, gilt es klare Ansagen zu machen: z.B. „Ich habe kein Interesse an Dir/Ihnen“ oder „Lassen/Lass Sie das doch bitte bleiben, ich bin vergeben/habe kein Interesse an einer Beziehung am Arbeitsplatz.“ Herrscht daraufhin Groll zwischen Kollegen, der über mehrere Wochen anhält, sollte der Arbeitgeber über das Problem informiert werden.


 


 

Beziehung
Kollegen
Büro
Beziehungen unter Kollegen
Chef
Arbeitsplatz
Job
Probleme
Versetzung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Beziehung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: