Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Messen
Weitere Artikel
Logistik-Region Köln/Bonn

Cologne Bonn Business präsentiert Logistik-Standort auf der transport logistic 2009

Minister Lienenkämper, Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes NRW, wird bei seinem Besuch auf dem Stand der Metropolregion über die „Bedeutung der Logistikbranche für NRW und im Besonderen für die Metropolregion Köln Bonn“ sprechen. Damit unterstützt der Minister die Metropolregion Köln Bonn, die mit rund 4.800 Unternehmen und Deutschlands größtem Umschlagbahnhof für den kombinierten Güterverkehr zu den führenden Logistik-Zentren Europas zählt.

‚Mit einem ausgebauten Verkehrsnetz und der hervorragenden Verknüpfung der Verkehrsträger Schiene, Straße, Wasser und Luft ist die Branche einer der wirtschaftlichen Treiber der Region’, so CBB-Geschäftsführerin Sylvia Knecht. ‚Wir freuen uns daher ganz besonders, dass auch Minister Lienenkämper uns bei der Darstellung dieser wichtigen Themen unterstützt’. Die hervorragende Zusammenarbeit der lokalen Akteure, wie den Universitäten, Netzwerken und Unternehmen in der Region garantieren zudem, dass das Fachkräftepotential für die Logistikbranche bis 2025 in der Metropolregion Köln Bonn durchgängig gesichert ist, so Knecht weiter.

Derzeit sind bereits 20% aller in der Logistikbranche Beschäftigten Nordrhein-Westfalens in der Metropolregion Köln Bonn tätig. Damit verschaffen sie dem Standort gegenüber anderen Regionen in Deutschland einen wichtigen Standortvorteil.

Aber auch zukünftig wird sich in der Region einiges bewegen: Die Bedeutung als zweitgrößten Binnenhafenstandort in Deutschland wird durch den geplanten Ausbau des Godorfer Hafen weiter gestärkt. Durch ein weiteres zweites Terminal für den kombinierten Verkehr Straße-Schiene erhält der Kölner Norden zukünftig eine weitere leistungsstarke bimodale Umschlagmöglichkeit. Der Flughafen Köln/Bonn bietet Investoren hervorragende perspektivische Cargo-Kapazitäten.

Die Metropolregion Köln Bonn präsentiert sich den rund 50.000 internationalen Besuchern unter dem gemeinsamen Dach „Logistik-Region Köln/Bonn“. Zusammen mit Vollack, UPS, der Stadt Köln, den Sparkassen der Wirtschaftsregion, red\line logistics service, die Logistikinitiative Rhein-Erft, die IHK zu Köln, Häfen und Güterverkehr Köln, Guckuk Logistik und der Europäischen Fachhochschule wird die Stärke der Metropolregion Köln Bonn als logistischer Wirtschaftsstandort hervorragend präsentiert.

(Redaktion)


 


 

ransport logistic 2009
Messe
Minister Lienenkämper
Logistik-Region Köln/Bonn

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Cologne Bonn Business" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: