Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Koalitionen

Maier-Hunke wirbt für große Koalition in NRW

(ddp-nrw). Im Gerangel um die künftige Regierungskonstellation in Nordrhein-Westfalen werben die Unternehmerverbände für eine große Koalition. Dies wäre «eine gute Lösung für die Arbeitsplätze und die Wirtschaft» in NRW, sagte der Präsident der Landesvereinigung der Unternehmerverbände, Horst-Werner Maier-Hunke am Freitag in Düsseldorf.

Eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP bezeichnete er ebenfalls als realistische Option. Auch ein Jamaika-Bündnis hielt Maier-Hunke für denkbar.

Zugleich warnte er eindringlich vor einer Beteiligung der Linken an der künftigen Landesregierung. Eine «Gruppierung von Alt-Kommunisten und Extremisten» hätten in einer Regierung «nichts verloren».

Eine große Koalition steht aus Sicht von Maier-Hunke für politische Stabilität und wirtschaftliche Vernunft. «Es geht jetzt um die Zukunft des Industriestandortes NRW», betonte er. Ziel aller demokratischen Parteien müsse sein, die «extreme Linke nicht in Regierungsverantwortung» zu lassen: «Nicht nur Arbeitsplätze und der Wirtschaftsstandort NRW stehen auf dem Spiel - mit Forderungen nach einer 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich und der Verstaatlichung von Energieunternehmen gefährdet die Linkspartei unser gesamtes System der Sozialen Marktwirtschaft», so Maier-Hunke.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Koalition
Maier-Hunke
Linke
NRW
Arbeitsplätze
Unternehmerverbände

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Koalition" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: