Weitere Artikel
Microsoft

Microsoft Tablet Surface RT ab Morgen im Handel erhältlich

Verkaufsstart des Microsoft-eigenen Tablets war bereits am 26. Oktober des vergangenen Jahres. Kunden erhielten das Gerät bisher jedoch nur im eigenen Onlineshop des Software- und Hardwareherstellers und in ausgewählten Shops in den USA. Nun kündigte Microsoft selbst an, dass das Surface RT ab dem 14.02.2013 auf dem deutschen Markt erhältlich sei.

Die Preise gestalten sich hierzulande unter den Produktvarianten unterschiedlich. So erhält der Anwender das Surface RT in der Version mit 32 GByte Speicher schon für 479 Euro, die 64-GByte-Variante für 579 Euro. Für einen Aufpreis von 100 Euro kann das Tablet mit einem Touch-Cover erworben werden. Spezielle Farbvarianten setzen Highlights unter den Modellen und sind für 130 Euro mehr erhältlich.

Stimmen die Gerüchte um schlechte Verkaufszahlen?

Es kursieren Gerüchte um einen Rückgang der Produktion des Microsoft Surface RT. Das RT-Modell ist mit einem ARM-Prozessor ausgestattet, der nur Anwendungen ausführen kann, die aus dem Windows-Store heruntergeladen wurden. Aufgrund diesen eingeschränkten Softwareangebots sollen viele Verbraucher vor einem Kauf zurückgeschreckt sein, wodurch natürlich die Verkaufzahlen litten. Microsoft wolle dem laut Gerüchten entgegenwirken, indem es ein Pro-Modell des Gerätes entwickelte.

Hierbei handelt es sich um das Surface Windows 8 Pro. Das weiterentwickelte Schwester-Modell des RT ist in Nordamerika bereits seit dem 9. Februar erhältlich. Über Informationen, wann die Deutschen mit dem Verkaufsstart rechnen können, gab Microsoft bisher keine Angaben.

(Christian Weis)


 


 

Microsoft
RT-Modell
Gerüchte
Surface RT
Verkaufszahlen
Anwender

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Microsoft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: