Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Geldautomaten

20 Millionen-Sparkassenkarten weisen 2010-Fehler auf

(ddp). Kunden deutscher Banken sind offenbar stärker von fehlerhaften ec- und Kreditkarten betroffen als bekannt. Wie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) am Dienstag mitteilte, sind allein bei Sparkassen und Landesbanken rund 20 Millionen der rund 45 Millionen ausgegebenen ec-Karten und rund 3,5 Millionen der 8 Millionen ausgegebenen Kreditkarten wegen des «Jahr-2010-Fehlers» nur eingeschränkt nutzbar.

Laut Medienberichten war die Zahl der betroffenen Kunden deutscher Banken bislang auf insgesamt maximal 23 Millionen geschätzt worden.

Laut Verband ist bei den betroffenen Karten eine durch Lieferanten programmierte Software fehlerhaft und dadurch nicht in der Lage, die neue Jahreszahl 2010 korrekt zu verarbeiten. Davon seien auch Karten der meisten anderen deutschen Kreditinstitute betroffen.

Bei den Sparkassen seien bereits innerhalb weniger Stunden nach Auftreten der ersten Vorfälle alle 25 700 Geldautomaten so umgestellt worden, dass sie alle ec-Karten verarbeiten und die Bargeldversorgung sicherstellen können. Nach Erkenntnissen des DSGV gelte dies auch für Geldautomaten anderer Kreditinstitute im Inland. Beim Einsatz von Kreditkarten an Geldautomaten könne es jedoch zu Einschränkungen kommen. Der Verband empfiehlt, an Geldautomaten bis auf weiteres die ec-Karten und nicht Kreditkarten einzusetzen.

Im Handel gebe es weiterhin Einschränkungen im Zahlungsverkehr mit den betroffenen ec-Karten. Bis Donnerstag dieser Woche sollen rund 85 Prozent aller Händlerterminals wieder alle ec-Karten verarbeiten, bis Montag nächster Woche solle wieder eine 100-prozentige Funktionsfähigkeit hergestellt werden.

Wegen des Fehlers kommt es laut DSGV auch im Ausland zu Einschränkungen im Zahlungsverkehr mit den von den Fehlern betroffenen Karten an Geldautomaten und Händlerterminals. Kurzfristig soll nun für die fünf großen Urlaubsländer Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich und Spanien durch neue Konfigurierungen der Geldautomaten und Händlerterminals eine Akzeptanz aller von Sparkassen ausgegebenen Karten sichergestellt werden. Bis dahin sollten sich betroffene Kunden im Ausland am Schalter eines Kreditinstituts mittels einer Kreditkarte mit Bargeld versorgen.

(ddp)


 


 

Geldautomaten
Kreditkarte
Millionen
Karten
Händlerterminals
Kunden
Einschränkungen
Kreditinstitute

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geldautomaten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: