Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Wirtschaftstief

Mittelstand klagt über schlechte Geschäftslage

(ddp-nrw). Die Krise ist laut aktuellen Umfragen bei den kleinen und mittleren Unternehmen angekommen. Nur noch ein Drittel (33 Prozent) der befragten Unternehmen bewertet die eigene Geschäftslage derzeit als gut oder sehr gut. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Wirtschaftsinformationsverbands Creditreform, die am Dienstag in Neuss veröffentlicht wurde.

Bei knapp der Hälfte der Befragten (49,1 Prozent) sind die Umsätze zuletzt zurückgegangen - fast doppelt so viele wie vor einem Jahr, als es 26 Prozent waren.

Im Frühjahr 2008 hatten noch rund 47 Prozent der Mittelständler ihre Geschäfte als gut oder sehr gut bezeichnet. Die Noten mangelhaft oder ungenügend vergeben jetzt 13,8 Prozent der Befragten, nachdem es im vergangenen Frühjahr nur 5,1 Prozent waren.

Die Umsatzerwartungen für die kommenden sechs Monate sind so düster wie lange nicht: 38,2 Prozent der Befragten befürchten fallende Umsätze - nach 13 Prozent im vergangenen Jahr. Rund 4000 Unternehmen waren den Angaben zufolge befragt worden.

Auch eine Umfrage der Düsseldorfer WGZ Bank ermittelte pessimistische Einschätzungen im Mittelstand. Das halbjährlich gemessene Stimmungsbarometer sank demnach um 10,8 Zähler auf 91,8 Punkte und verzeichnete damit den größten Rückgang seit Beginn der Unternehmensbefragung im Jahr 1983.

(ddp)


 


 

Konjunktur
Wirtschaft
Neus
Köln
Düsseldorf
Mittelstand
Auftragslage
Banken
Finanzkrise
Wirtschaftskr

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Konjunktur" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: