Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Neueinstellungen

Zahl der Neueinstellungen von Arbeitskräften in NRW gestiegen

(ddp-nrw). Im ersten Halbjahr 2007 wurden zwischen 350 000 und 375 000 Arbeitskräfte in NRW neu eingestellt. Dies seien rund 20 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum gewesen, teilte das Arbeitsministerium am Mittwoch in Düsseldorf mit. Besonders viele Einstellungen hat es laut einer Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im verarbeitenden Gewerbe sowie in den Bereichen Handel, Reparatur und unternehmensnahe Dienstleistungen gegeben.

 Die Ergebnisse zeigten, dass die positive konjunkturelle Entwicklung zu einem größeren Bedarf an Fachkräften und einer Steigerung der Ausbildungsbereitschaft geführt habe, hieß es.

Zwischen den Jahren 2001 und 2006 hätten rund 47 Prozent der Betriebe in NRW kontinuierlich Ausbildungsplätze angeboten, 28 Prozent mit Unterbrechungen, hieß es weiter. Auch die Weiterbildung der Mitarbeiter werde von den Unternehmen gefördert. So hätten im Jahr 2007 rund 44 Prozent der Betriebe Mitarbeiter zu Weiterschulungen geschickt. Das sei ein Anstieg um zwei Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr gewesen.

(Redaktion)


 


 

Neueinstellungen
Arbeitskräfte in NRW
Arbeitsministerium

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Neueinstellungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: