Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Unternehmen

Magna prüft angeblich Alternativen für Opel-Werk in Antwerpen

(ddp.djn). Im Streit um mögliche Werksschließungen im Zuge der Opel-Übernahme ist das Magna-Konsortium offenbar bereit, die geplante Schließung der Fabrik im belgischen Antwerpen zu überprüfen. Wie das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» am Freitag vorab meldete, gründen Vertreter von Magna, der Opel-Mutter General Motors (GM) und zwei belgischen Gewerkschaften eine Arbeitsgruppe, die Alternativen untersuchen soll.

Laut Magazin könnte so ein kleiner Geländewagen auf Corsa-Basis nicht in China, wie von GM bislang geplant, sondern in Antwerpen produziert werden. Das Modell solle allerdings frühestens Ende 2011 auf den Markt kommen. Bis dahin hätte das Werk keine Beschäftigung. Untersucht werde deshalb, ob der Produktionsstart vorgezogen werden könnte und der belgische Staat die Zwischenzeit mittels Kurzarbeit und Weiterbildungsmaßnahmen überbrückt.

Wie das Magazin weiter berichtet, fordert die Generaldirektion Wettbewerb der EU-Kommision in einem sechsseitigen Fragenkatalog an die Bundesregierung umfangreiche Informationen zu allen Aspekten des Geschäfts. Besonders kritisch beurteile sie die Entscheidung für Magna und gegen den Finanzinvestor RHJI. So wolle die Kommission wissen, «warum die deutsche Bundesregierung bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt das Angebot von RHJI zurückwies», obwohl dieses «deutlich weniger staatliche Beihilfe sowie weniger Jobabbau, niedrigere Produktionsstückkosten und eine raschere Rückzahlung der Beihilfen vorsah». Darüber hinaus wolle die Kommission wissen, «wie die deutschen Behörden davon ausgehen können, dass NewOpel nicht noch zusätzliche Beihilfen benötigt, um die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu verhindern».

(ddp)


 


 

GM
Magna
RHJI
NewOpel
EU-Kommision
Beihilfe
Laut Magazin
Produktionsstart

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "GM" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: