Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Textilindustrie

Textilindustrie in NRW erholt sich

(ddp-nrw). Die nordrhein-westfälische Textilindustrie hat die Talsohle durchschritten. Nach einem Rekord-Umsatzeinbruch von 16,7 Prozent im vergangenen Jahr erholt sich die Branche nun wieder, wie der Textilverband Zukunftsinitiative Textil NRW (ZiTex) am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Knapp Dreiviertel aller Unternehmen gehen laut einer aktuellen Befragung für 2010 von steigenden Umsätzen aus.

Nordrhein-Westfalen sei mit 290 Unternehmen das umsatzstärkste Textil- und Bekleidungsland innerhalb Deutschlands, heißt es. 27 Prozent des Branchenumsatzes entfallen nach Verbandsangaben auf NRW, gut jeder vierte Beschäftigte der deutschen Textilbranche (25,8 Prozent) arbeitet in Nordrhein-Westfalen. Trotzdem verlor 2009 jeder zehnte Beschäftigte (10,9 Prozent) seinen Arbeitsplatz.

Durch eine frühzeitige Umstellung auf technische Textilien zählten etliche Firmen aus NRW heute zu den internationalen Marktführern, wie die ZiTex berichtet. Darunter sei beispielsweise die Krefelder Verseidag, die textile Dachkonstruktionen produziert, wie sie unter anderem in den Fußballstadien in Südafrika eingesetzt wurden. Die Mönchengladbacher Aunde stellt Automobiltextilien her und die Schmitz-Werke aus Emsdetten haben sich auf hochwertige Heimtextilien spezialisiert, wie sie unter anderem für Markisen verwendet werden.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

NRW
Beschäftigte
Nordrhein-Westfalen

Auch für Sie interessant!


Über 500 Gäste erlebten due bezeste Generation des Sportwagens unter den SUV´s aus nächster Nähe in der Kölnarena 2, dem Haie Trainigszentrum.

Der neue Porsche Cayenne

Porsche on the rocks

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "NRW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: