Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Gastronomie

Weiter Flaute im NRW-Gastgewerbe

(ddp-nrw). Die Flaute im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe hält weiter an. Im April setzte die Branche nominal 2,5 Prozent weniger um als im gleichen Vorjahresmonat, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Düsseldorf mitteilte.

Real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, seien die Umsätze um 4,9 Prozent gesunken. Während die Gastronomie den Angaben zufolge niedrigere Umsätze als im April 2009 verbuchte, konnten im Bereich der Beherbergung mit nominal plus 5,6 Prozent wieder schwarze Zahlen geschrieben werden. Die Beschäftigtenzahl im gesamten Gastgewerbe war um 4,6 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.

Für den Zeitraum Januar bis April 2010 ermittelten die Statistiker für das Gastgewerbe Umsatzrückgänge von nominal 4,1 Prozent und real von 6,4 Prozent gegenüber den ersten vier Monaten des Vorjahres.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

NRW-Gastgewerbe
April
Gastgewerbe
Vorjahres

Auch für Sie interessant!


Über 500 Gäste erlebten due bezeste Generation des Sportwagens unter den SUV´s aus nächster Nähe in der Kölnarena 2, dem Haie Trainigszentrum.

Der neue Porsche Cayenne

Porsche on the rocks

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "NRW-Gastgewerbe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: