Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Exporte

Weniger Exporte 2009 von NRW nach Griechenland

(ddp-nrw). Die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen hat 2009 weniger Waren nach Griechenland exportiert als ein Jahr davor. Wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte, wurden 2009 Waren im Wert von knapp unter einer Milliarde Euro von NRW nach Griechenland ausgeführt, 11,6 Prozent weniger als 2008. Der Wert der Importe habe mit 351 Millionen Euro das entsprechende Vorjahresergebnis sogar um 35,1 Prozent unterschritten.

Den größten Anteil der Hauptausfuhrgüter am Export Nordrhein- Westfalens nach Griechenland hätten im vergangenen Jahr chemische Erzeugnisse (167 Millionen Euro; 17,1 Prozent der Gesamtausfuhr), gefolgt von Nahrungs- und Futtermitteln (134 Millionen Euro; 13,7 Prozent) und Maschinen (103 Millionen Euro; 10,6 Prozent) gehabt. Aus Griechenland eingeführt worden seien 2009 hauptsächlich Metalle (77 Millionen Euro; 22,0 Prozent), Nahrungs- und Futtermittel (58 Millionen Euro; 16,4 Prozent) sowie Erzeugnisse der Landwirtschaft und Jagd (39 Millionen Euro; 11,0 Prozent).

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Griechenland
NRW
Export NordrheinWestfalens
Erzeugnisse
Wert
Waren

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Griechenland" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: