Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Arbeitsmarkt

Leichter Anstieg der Arbeitslosenzahlen in NRW

(dapd-nrw). Die Zahl der Arbeitslosen in Nordrhein-Westfalen ist im Dezember leicht gestiegen. Insgesamt waren 730.980 Menschen erwerbslos gemeldet und damit 0,5 Prozent oder 3.990 Personen mehr als im November, wie die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 8,1 Prozent. Im Dezember 2009 hatte sie noch bei 8,7 Prozent gelegen.

Besonders positiv entwickelt sich der Arbeitsmarkt für junge Menschen unter 25 Jahren. Mit 64.990 Arbeitslosen waren im Vergleich zum Vorjahresmonat 10.110 Menschen weniger arbeitslos gemeldet in dieser Altersgruppe. Zurückführen lasse sich dies unter anderem auf die hohe Nachfrage nach jungen, qualifizierten Arbeitskräften, hieß es. Bei älteren Erwerbslosen sieht die Entwicklung hingegen anders aus. Binnen Jahresfrist stieg die Zahl der Arbeitslosen über 55 Jahren um 11,2 Prozent auf 115.620.

Für dieses Jahr rechnet die Bundesagentur mit weiteren Verbesserungen auf dem NRW-Arbeitsmarkt. «Die Eckdaten der Konjunktur sind günstig, und der Bedarf an qualifizierten Fachkräften bleibt hoch», sagte die Chefin der NRW-Regionaldirektion, Christiane Schönefeld. So könnte Ende 2011 erstmals wieder seit 1993 die Arbeitslosigkeit unterhalb von 700.000 liegen.

(dapd )


 


 

Arbeitslosen
Menschen
Arbeitsmarkt
NRW-Regionaldirektion
Dezember

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitslosen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: