Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
NRW

Umsätze der Industrie im Jahr 2015 leicht rückläufig

In den ersten drei Quartalen des Jahres 2015 konnte die Industrie des verarbeitenden Gewerbes ihre Umsätze nicht weiter steigern. Die Zahlen waren sogar leicht rückläufig. Gegenüber dem Vorjahr gingen sie um zwei Prozent zurück.

Schlechtere Entwicklung gegenüber dem Vorjahr

 

In einer aktuellen Mitteilung erklärten Mitarbeiter des Statistischen Landesamtes IT.NRW, dass der Inlandsumsatz deutlich stärker zurückging als die Umsätze aus dem Ausland. Das Minus lag hier bei -3 Prozent. Doch auch im Ausland ging der Umsatz um 0,8 Prozent zurück. Damit kommen die Statistiker auf einen Gesamtumsatz von 229 Milliarden Euro zwischen Januar und Oktober.

 

Starke Einbußen bei der chemischen Industrie

 

Obwohl die chemische Industrie noch immer zu den größten Umsatzbringern in NRW zählt, gingen die Zahlen auch hier in den letzten drei Quartalen deutlich zurück, mit einem Minus von 4,6 Prozent sogar wesentlich stärker als der restliche Markt. Doch auch in anderen Bereichen wie dem Maschinenbau ist man mit der gegenwärtigen Lage nicht zufrieden. Hier erreichte man den Vorjahreswert mit einem Umsatzvolumen von 31 Milliarden Euro ebenfalls nicht. Der Rückgang lag bei satten 3,4 Prozent. Halbwegs glimpflich kamen da noch die Unternehmen aus der Metallerzeugung und –verarbeitung davon. Hier rutschte man immerhin nur um 0,7 auf 28,4 Prozent ab.

 

Schwache Zahlen im Automobilbau

 

Auch der vormals starke Automobilbau ist von der schwachen Konjunktur betroffen. Mit einem Minus von 2,1 Prozent landet er bei einem Umsatz von 23,6 Milliarden Euro. Ähnlich ging es den Herstellern von Lebens- und Futtermitteln (21,8 Milliarden, -1,3 Prozent). Als einer der wenigen Sieger gingen die Hersteller von Metallerzeugnissen aus der aktuellen Erfassung des Landesamtes für Statistik hervor. Hier betrug das Plus 1,2 Prozent.

 

Im Rahmen der Quartalsstatistik hat das Landesamt 5.112 Betriebe mit insgesamt 1,063  Millionen Beschäftigten befragt. Damit ging auch der Personalstand im Vergleich zum Vorjahr zurück (- 3.185). In der Statistik wurden aber nur Unternehmen berücksichtigt, die eine Beschäftigtenzahl von 50 aufweisen.

(Redaktion)


 


 

Industrie
Zahlen
Umsätze
Vorjahr
Landesamt
Minus
Umsatz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Industrie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: