Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel

NUK startet 10. Businessplan-Wettbewerb in Köln

Mehr als 300 Gäste kamen zur Eröffnungsveranstaltung des NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. in den Alten Wartesaal nach Köln. Wo sonst Kabarettisten in der WDR-Sendung „Mitternachtsspitzen“ auftreten und sich am Wochenende das Partyvolk amüsiert, referierten am 24. Oktober zahlreiche hochrangige Persönlichkeiten über die Anforderungen an junge Gründer und die Vorteile eines funktionierenden Netzwerkes. Neben den NUK-Verantwortlichen war auch Dr. Helmut Linssen, Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen, als Ehrengast dabei.

Seit 1997 hat sich der NUK-Businessplan-Wettbewerb erfolgreich etablieren können. „Das gesamte Vorhaben Businessplan-Wettbewerb stand von Anfang an unter einem guten Stern und die Bilanz bis heute ist außerordentlich“, erklärte der Geschäftsführer des NUK e.V. Theo Lieven, Gründer der Vobis Microcomputer AG in Aachen. Das NUK-Netzwerk kann dabei eine Fülle von Hilfen bieten, aber den „Sprung ins kalte Wasser“ müssen die angehenden Gründer schon selbst wagen, so Lieven. Waren es in der ersten Ausgabe 148 Teilnehmern, so stieg die Zahl bis 2001 auf 499. Im vergangenen Jahr registrierten die Initiatoren 339 Teilnehmer.

Dienstleistungen machen das Gros der Neugründungen aus

Im branchenunabhängigen Wettbewerb lag der Anteil der Dienstleistungen im Vorjahr bei 76 Prozent. Dabei wurden vor allem Konzepte aus den Bereichen Consulting, Freizeit/Wellness und IT eingereicht. Unter den Produktideen lag der Schwerpunkt auf technologieorientierten Gründungen z.B. aus den Branchen IT, Werkstoffe/Techniken oder Life Science. Der Wettbewerb hat in erster Linie regionale Bedeutung. Die meisten Teilnehmer kommen immer noch aus dem Raum Köln, jedoch stieg die Zahl der Einreichungen aus Düsseldorf, Bonn und Aachen in der vergangenen Jahren stetig an.

Immerhin elf Prozent der Teilnehmer kamen aus dem gesamten Bundesgebiet. Auch der Anteil weiblicher Gründerinnen ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen, zuletzt betrug er 28 Prozent. Jüngste Zahlen des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW), Köln, aus dem Spätsommer 2006 zeigen indes, wie wichtig die Belebung des Gründergedankens ist. Nach einer Studie des IW überstieg die Zahl der bundesweiten Neugründungen in 2005 die der Löschungen nur noch um rund 54.000, der niedrigste Wert in der jüngeren Geschichte der Bundesrepublik.


 

 

NUK
NUK e.v.
Business Plan Wettbewerb
Köln
Business Plan

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "NUK" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: