Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
IHK Ausbildungszahlen

Nur 2001 gab es mehr Auszubildende

Erstmals seit 2002 sind bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg wieder über 7.000 Ausbildungsverhältnisse eingetragen. Zum 31. Dezember 2006 beschäftigten die IHK-zugehörigen Unternehmen 7.084 Auszubildende. Das sind gut zwei Prozent mehr als zum Vorjahrszeitraum (6.938) und der zweithöchste Stand seit 1990.

Nur 2001 verzeichnete die IHK mit 7.207 Auszubildenden einen höheren Wert. „Das zeigt, das die Unternehmen in der Region Bonn/Rhein-Sieg in den drei Jahren des Ausbildungspaktes ihrer Verantwortung nachgekommen sind“, sagt Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

Mit 5.204 Auszubildenden im kaufmännischen Bereich wurde eine neue Höchstmarke erreicht. „Erfreulich ist aber auch, das der Abwärtstrend bei den gewerblich-technischen Berufen gestoppt werden konnte. Hier bieten sich eher praktisch begabten Jugendlichen Chancen auf einen Ausbildungsplatz, wenn auch die Anforderungen in diesen Berufen ständig zunehmen“, so Hindenberg. Generell verteile sich das Ausbildungsengagement in der Region Bonn/Rhein-Sieg auf immer mehr Schultern. „Da viele größere Unternehmen ihr Ausbildungsengagement doch zurück gefahren haben, müssen wir Jahr für Jahr eine Vielzahl von kleinen Unternehmen für die Ausbildung gewinnen, um unser hohes Niveau halten zu können. Diese kleinen Unternehmen können vielfach jedoch nur alle drei Jahre einen Jugendlichen ausbilden“, sagt der IHK-Geschäftsführer.

(k.olbrisch)


 


 

IHK
Ausbildung
Bonn
Rhein-Sieg
Ausbildungzahlen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IHK" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: