Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Kostenfalle

LG Saarbrücken: Keine Abzocke von Eltern durch Kostenfalle bei Online-Game

Mit einer Kostenfalle der besonderen Art bei einem Online-Game in Verbindung mit einer teuren Abzocke-Nummer hatten es die Richter des Landgerichtes Saarbrücken zu tun.

Im vorliegenden Fall hatte ein 13-jähriger sich beim Online-Spiel “Gladiatus – Hero of Rome” registriert. Dieses Spiel zeichnet sich dadurch aus, dass es kostenlos aus dem Internet heruntergeladen und gespielt werden kann. Allerdings kann der jeweilige Spieler sich zur Verbesserung seiner Erfolgsaussichten kostenpflichtige Features erwerben. Die Bestellung und Bezahlung erfolgte dann durch den Anruf einer teuren 0900er-Nummer bei einem sogenannten Mehrwertdienst. Der minderjährige Sohn machte von dieser Möglichkeit dann innerhalb von einem Rechnungsmonat 152-mal Gebrauch. Als die überraschten Eltern über ihre Telefongesellschaft dafür eine Rechnung in Höhe von 2.818,47 € bezahlen, weigerten sie sich diese zu bezahlen.

Das Landgericht Saarbrücken wies in Übereinstimmung mit der Vorinstanz die Klage gegen die Eltern mit Urteil vom 22.06.2011 ab (Az. 10 S 60/10). Die Richter begründeten das insbesondere damit, dass die Forderung sittenwidrig im Sinne des § 138 BGB ist und damit nichtig ist. Nach den Feststellungen des Gerichtes ziele das Konzept dieses Spiels darauf ab, dass Minderjährige in die aufgestellte Kostenfalle tappen. Dies passiert gerade durch die bewusst gewählte Kombination eines für sich genommenen kostenlosen Spiels mit kostenpflichtigen Features besonders schnell-zumal die Spieler dazu auf geschickte Weise animiert worden sind. Der Zahlungsweg ermöglicht eine Umgehung des Schutzes von Minderjährigen. Dies gilt vor allem auch deswegen, weil keine Altersverifikation durchgeführt wird.

Dieses Urteil des Landgerichtes Saarbrücken ist zu begrüßen. Als Opfer von derartigen Praktiken sollten Sie sich am besten von einer Kanzlei oder einer Verbraucherzentrale beraten lassen. Die Beurteilung hängt nämlich auch von den Umständen im jeweiligen Einzelfall ab. Zur Schadensvermeidung sollten Eltern Ihre Kinder am besten über derartige Praktiken aufklären und darüber hinaus derartige Nummern vorsorglich sperren lassen.

(Rafaela Wilde)


 


 

Abzocke
Online-Game
Landgericht Saarbrücken
Bestellung
Kostenfalle
Eltern
Urteil
Minderjährige
Rechnung
Features

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Abzocke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: