Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Opel

Abmahnung für Opel wegen angeblicher „lebenslanger Garantie”

Die Wettbewerbszentrale hat den Automobilhersteller Opel wegen seiner Werbekampagne mit einer „lebenslangen Garantie” auf Neufahrzeuge abgemahnt, weil dieser zur Zeit in verschiedenen Medien mit dem Slogan „Die lebenslange Garantie auf ihren Opel” wirbt.

Lediglich ein kleiner Vermerk in Form eines Sternchenhinweises mache den Kunden deutlich, dass sich diese Garantie nur auf eine Laufleistung von 160.000 Kilometer erstrecke und des weiteren ab einer Laufleistung von 50.000 Kilometer bereits eine Beteiligung des Kunden an den Materialkosten bei Reparaturen beinhaltet sei.

Das geschäftsführende Präsidiumsmitglied der Wettebewerbszentrale Dr. Reiner Münker erklärte:

„Wir beanstanden hier eine irreführende Blickfangwerbung, weil entgegen der vollmundigen Ankündigung eine „lebenslange” Garantie tatsächlich nicht von Opel gewährt wird.”

und weiter:

„Im Wettbewerbsrecht gilt der Grundsatz, dass die Werbeaussage im Blickfang keine objektive Unrichtigkeit enthalten darf. Eine „Lüge” im Blickfang kann nicht durch einen Sternchenhinweis „aufgeklärt” oder relativiert werden”

Opel soll nun bis zum 19.08.2010 eine Unterlassungserklärung abgeben und nicht mehr mit einer „lebenslangen” Garantie werben. Andernfalls kann Opel eine Unterlassungsklage durch die Wettbewerbszentrale drohen.

Quelle: www.wettbewerbszentrale.de

(Christian Solmecke)


 


 

Opel
Garantie
Blickfang
Wettbewerbszentrale
Werbeaussage
Sternchenhinweis
Unterlassungserklärung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Opel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: