Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel

Personalarbeit: operative Themen halten von der strategischen Arbeit ab

Drei-Länder-Vergleich

Bei der HR-Strategie-Studie 2006 wurden Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt. Während sich in Deutschland und der Schweiz jeweils nur 35 Prozent der Personaler mit ihrer Arbeit sehr zufrieden zeigen, sind es in Österreich über die Hälfte. 52 Prozent beantworten die Frage nach der eigenen Zufriedenheit positiv. Die Personalbereiche in der Schweiz sind strategisch besser positioniert. Die Schweizer Personaler sind deutlich stärker in den Prozess der Unternehmensstrategie involviert (65 Prozent) und verankern dort folglich mehr HR-Themen (55 Prozent). Leicht zurück liegen sie im Benchmarking . Nur ein Viertel führt regelmäßig ein Benchmarking durch – quantitativ oder qualitativ. In Österreich besteht der größte Nachholbedarf bei der schriftlichen Fixierung und Verabschiedung der Personalstrategie. Mit nur 29 Prozent ist er im Ländervergleich sehr niedrig. Dafür erhalten die Österreicher Bestnoten bei der Personalplanung. 77 Prozent der österreichischen Teilnehmer sind von der Qualität dieses Prozesses überzeugt.

(k.olbrisch)


 


 

Personal
Kiebaum-Studie
HR-Strategie 2006
Demographiewandel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Personal" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: