Weitere Artikel

Pimp my Workshop: Wie Sie aus Ihrem Seminaren aktive Erlebnisse machen

Schon wieder so ein Seminar, in dem Sie in müde, verständnislose Gesichter blicken! Kaum einer wird sich noch lange an die Inhalte erinnern. Dabei bemühen Sie sich doch nach Kräften! Ist das Thema zu trocken oder liegt es an den „schwierigen“ Teilnehmern? Kein Grund den Sand in den Kopf zu stecken oder umgekehrt, denn es gibt überraschend wirksame Möglichkeiten für eine Veränderung!

Wer sich seine jugendliche Neugier und programmreichen Fernsehempfang bewahrt hat, kennt die Unterhaltungssendung „Pimp my Ride“ des Musiksenders MTV. Alte, oft unansehnlich zerbeulte Autos werden beim Tuning-Spezialisten zu Aufsehen erregenden Blickfang-Karossen mit extravaganten Sonderausstattungen umgerüstet. Eine rundum unterhaltsam inszenierte Wandlung. Es wäre sicher nicht klug, jedes Detail dieser Sendung auf Seminarsituationen zu übertragen. Dennoch können wir aus diesem Beispiel 2 wichtige Erkenntnisse ableiten: 1. Alte Workshops, lassen sich mit dem richtigen Know How zu reizvollen „Edelseminaren“ umrüsten. 2. Um erfolgreich zu sein, dürfen Workshops und Trainer ruhig unterhaltsam sein.

„Pimp my Workshop“: Seminar-Tuning

Nehmen wir mal an, Sie sind mit einem in die Jahre gekommenen, leicht angerosteten, Seminarthema auf den Straßen des Trainingsmarktes unterwegs. Was tun? Treten Sie einen Schritt zurück und schauen Sie genau hin. Sehen Sie einen Schrotthaufen, eine Rostlaube, oder unzählige Möglichkeiten und Besonderheiten? Eine sinnvolle Sichtweise im Umgang mit schwierigen Seminarthemen besteht nicht in der Fokussierung auf Defizite und Mängel, sondern in der Offenheit für Einzigartigkeit und Vielseitigkeit!

 

Sie haben also einen Schatz in Ihrer Garage? Wie gelingt es uns nun, das bestehende Thema so zu verändern, dass es für alle Beteiligten zur Attraktion und Inspiration wird?

 

 

Dazu sollten wir verstehen, dass ein Zusammenspiel mehrerer Faktoren zum Erfolg eines lebendigen Seminars beiträgt. Ein aufsehenerregendes äußeres Erscheinungsbild bleibt ein Museumsstück ohne den kompetenten Fahrer, der das Fahrzeug beherrscht und mit Leidenschaft steuert. Und erst der Einsatz des Transportmittels in der richtigen Umgebung, bringt uns schließlich sicher ans Ziel. Im Zusammenspiel von Trainer, Methode und Lernbedingungen liegt der Schlüssel für erfolg- und erlebnisreiche, lebendige Seminare!

 


 

Seminare
Weiterbildung
Trainerseminar
Jochen Pfuhl
Neudenker

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Seminare" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: